Basketball Profi zu Gast im Sportunterricht der Grundschule Dornheim

Gleich zwei Bälle auf einmal ... mit großen Augen schauen die Kinder auf Kristen Schlüter
Kristen Schlüter, 2.-Liga-Spieler des Frankfurter Basketballklubs FRAPORT SKYLINERS fordert die vor ihm sitzenden Mädchen und Jungen zu einem Duell heraus. „Das ist doch gemein“ tönt es ihm entgegen. Auf seine Frage warum heißt es „Weil du doch Profi und viel größer bist!“ Wer eine Matheaufgabe als erstes weiß, darf trotzdem versuchen, Kristen Schlüter den Ball abzunehmen oder selber in den Korb zu befördern. Als schließlich gleich zwei Kinder auf einmal gegen den großen Profi antreten, muss dieser sich schon ganz schön anstrengen, um die flinken Jungen und Mädchen durch geschickte Richtungswechsel auszutricksen. Zuvor hatte Kristen Schlüter bereits mehr als eine Stunde lang mit den Schülerinnen und Schülern spielerisch Wurftechnik und Ballgefühl trainiert. Ganz gebannt lauschten alle auf seine Ausführungen und staunten nicht schlecht, als er gleich zwei Bälle übereinander sicher quer durch die Halle transportierte. Zum Abschluss stellen sich alle noch ganz außer Atem für Autogramme an. Auf die Frage, was den Kindern denn am besten gefallen hat, hieß es einhellig „Alles!“ Aber auch die Sportlehrerin Frau Julia Gänßler ist begeistert von dieser ungewöhnlichen Sportstunde. „Die Kinder sind noch sehr offen gegenüber Neuem und leicht zu motivieren“, weiß sie zu berichten. „Das Engagement der FRAPORT SKYLINERS stellt eine ideale Ergänzung meines Unterrichts dar.“ Kinder für den Basketballsport zu begeistern und in Bewegung zu bringen sind einige der Motive für dieses sehr außergewöhnliche Projekt „Basketball macht Schule“. Dafür sind die FRAPORT SKYLINERS übrigens erst letzten Monat mit dem Preis für das beste Jugendsportprojekt der Region ausgezeichnet worden. Den Kontakt hergestellt zu den Basketballprofis hat der Förderverein der Grundschule Dornheim. Und nicht nur dieser hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.