Günter Schork: „Handwerk ist ein zentraler Antriebsmotor der hessischen Wirtschaft“

Günter Schork: „Handwerk ist ein zentraler Antriebsmotor der hessischen Wirtschaft“

„Das Handwerk ist ein zentraler Antriebsmotor der hessischen Wirtschaft und umfasst rund 340.000 Beschäftigte in 70.000 Betrieben, die 2010 einen Umsatz von über 30 Milliarden Euro erwirtschaftet haben. Es ist, wie derzeit überall zu lesen, die ‚Wirtschaftsmacht von nebenan‘. Mit Innovationsfähigkeit, Ortsnähe, einem breiten und vielgestaltigen Angebot an Ausbildungs- und Arbeitsplätzen sowie seinem gesellschaftlichen Engagement trägt das Handwerk zur positiven wirtschaftlichen Entwicklung, Arbeitsplätzen und Zukunftsperspektiven vor Ort und in den Regionen bei. Dem Handwerk gelingt es immer wieder, speziell auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnittene Dienstleistungen zu einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten, die oft durch Originalität und Innovationskraft bestechen. Gleichzeitig steht das Handwerk vor großen Herausforderungen, etwa im Hinblick auf die demographische Entwicklung. Als CDU-Landtagsfraktion bitten wir nun die Landesregierung, uns im Detail die Herausforderungen der Zukunft und Strategien zu ihrer Bewältigung über den Status quo hinaus zu beschreiben. Gleichzeitig soll das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit für die hohe Bedeutung des Handwerks gestärkt werden.“

Um dies zu erreichen, erarbeiteten die wirtschaftspolitischen Arbeitskreise von CDU und FDP im Hessischen Landtag eine Große Anfrage zum Thema „Handwerk in Hessen – Herausforderungen und Chancen“, das in den nächsten Wochen Gegenstand der politischen Beratungen im Landtag sein wird.
„Als Mitglied des Wirtschaftsausschusses ist es mir ein besonderes Anliegen, die Interessen des Handwerks, von dessen Engagement und Wirtschaftskraft auch der Kreis Groß-Gerau lebt und profitiert, zu vertreten und seine Bedeutung klar zu machen“, so Schork zu dieser Initiative der CDU/FDP-Fraktion im Hessischen Landtag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.