7. Energiemesse in der Stadthalle

Wann? 13.09.2015 11:00 Uhr bis 13.09.2015 18:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Am Darmstädter Schloß 6, 64823 Groß-Umstadt DE
  Groß-Umstadt: Stadthalle | Die Energiewende ist längst eingeläutet, der Klimaschutz ist auf der Tagesordnung, auch bei der Stadt Groß-Umstadt. Sie hat im Juli 2015 ein Neubaugebiet als Solarsiedlung eingeweiht, in der pro Wohngebäude eine Erzeugungsanlage für erneuerbare Energien, vorwiegend Photovoltaik, von mindestens fünf Kilowatt/peak entsteht. Im Rahmen eines HSE-Forschungsprojektes wird vor Ort ein dezentraler Batteriespeicher errichtet.

Die gesamte Fachwelt ist sich einig: In Deutschland ist am meisten zu holen durch Gebäudedämmung und Energie sparende Haustechnik. So stellt sich die Frage, ob wir unser gutes Geld weiterhin an Scheichs und globale Energieversorger überweisen oder es lieber vor Ort investieren, wo qualifizierte Berater, leistungsfähige Handwerker und Dienstleistungsbetriebe sowie Finanzierer bereitstehen! Selbst die Technik ist regional verfügbar und muss nicht aus Übersee importiert werden.

Eröffnung am Samstag, den 12.09. um 14 Uhr in der Stadthalle
Zur Eröffnung der Messe bei einem Glas Sekt begrüßen Sie Landrat Klaus Peter Schellhaas, Bürgermeister Joachim Ruppert, der Ortsgewerbeverein und die Groß-Umstädter Weinhoheiten - und natürlich alle Aussteller. Herr Staatsministerin Tarek Al-Wazir hat erfreulicherweise die Schirmherrschaft übernommen und in seinem Grußwort deutlich gemacht, dass die Verbesserung der Energieeffizienz eines der einfachsten Mittel ist, um den Ausstoß von Treibhausgasen zu senken, nachhaltiger zu wirtschaften und die Versorgungssicherheit zu erhöhen.

Eine Wand atmet nicht

Direkt im Anschluss an die Eröffnung um 14:30 Uhr wird Dipl.-Ing. Werner Eicke-Hennig von der „Hessischen Energiespar-Aktion“ im Clubraum der Stadthalle zum Thema „Energiesparen im Altbau“ referieren und vor allem mit hartnäckigen Vorurteilen aufräumen, etwa, dass „eine Wand atmet“. Hauseigentümer zögern immer noch, durch Sanierung Geld zu sparen und die Wohn- und Wohlfühlqualität im Eigenheim zu verbessern.

Energiepass 50 x gratis

Aktuell zur Energiemesse 2015 führt die Stadt Groß-Umstadt den Hessischen Energiepass ein. Er bietet für Hausbesitzer einen schnellen und konkreten Überblick zu folgenden Themen:
• Wo sind die Schwachstellen in meinem Haus?
• Welche Energiespartechniken sind für mein Haus geeignet?
• Wie hoch könnte die Einsparung bei meinem Haus sein?
• Welche kosten würden durch die Sanierung entstehen?
• Wie hoch könnte mein wirtschaftlicher Nutzen sein?

Die Stadt Groß-Umstadt macht es im Rahmen des städtischen Energie- und Klimaschutzkonzeptes möglich, die ersten 50 Energiepässe gratis abzugeben, danach gilt der Aktionspreis Hessischen Energiesparaktion in Höhe von 37,50 €. Die Beratung und Begleitung erfolgt in Kooperation mit der Hessischen Energiesparaktion und der städtischen Energieberatung.

Fachbetriebe und E-Mobilität

Hinter der Messe steckt u.a. das Ziel, örtliche Planer, Energieberater, Geldgeber und Handwerker zusammenzubringen und gemeinsam mit Interessenten ins Gespräch zu bringen. So werden bei der Messe ortsansässige Betriebe als allen relevanten Branchen mitwirken, moderne Baustoffe, Isolierfenster, Solarmodule, Dämmstoffe, Heizungsanlagen und vieles mehr zeigen, rundum topaktuelle Neuerungen, die für den Interessenten an einer energetischen Komplettsanierung ebenso wichtig sind wie für den Besucher, der z.B. seine Heizungsanlage erneuern möchte.

Im Außenbereich vor der Stadthalle werden weitere Messestände Platz finden, dabei sind auch wieder zwei Zweiradhändler mit dem ganzen Sortiment an Fahrrädern und E-Bikes. Erfreulicherweise hat die HSE wieder Probefahrten mit dem OPEL Ampera zugesagt, weitere E-KFZ werden zu besichtigen sein!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.