„Die Eiskönigin - völlig unverfroren“ und „Der Medicus“

Wann? 25.02.2014 17:00 Uhr bis 25.02.2014 22:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Am Darmstädter Schloß 6, 64823 Groß-Umstadt DE
Groß-Umstadt: Stadthalle | Stadthallen-Kino am 25. Februar

Am Di. 25.2. zeigt die Stadt Groß-Umstadt im Rahmen ihres Kulturprogramms wieder top-aktuelle Filme in der Stadthalle. Auf der Großleinwand mit bestem Ton und idealer Kinostimmung bei Popcorn, Erfrischungsgetränken und kleinen Snacks gibts um 17 Uhr für Kinder und Jugendliche den Animationsfilm „Die Eiskönigin - völlig unverfroren“ (5,- €) und im Abendprogramm um 20 Uhr „Der Medicus“ (7,- €). Karten gibt es nur an der Tageskasse.

Die Eiskönigin - völlig unverfroren
Im kleinen Königreich Arendelle leben zwei Schwestern, die sich über alles lieben und jede freie Minute miteinander verbringen. Bei einem Spiel passiert das Unglück: Elsa, die ältere der beiden und künftige Königin, kann Eis und Kälte beherrschen und verletzt ihre Schwester Anna. Das lässt dem Königspaar keine andere Wahl, als die Schwestern zu trennen, damit Elsa keinen Schaden mehr anrichten kann.

Jahre später steht die Krönungszeremonie von Elsa vor der Türe und die Welt kommt zu Besuch. Als sie ihre Kräfte nicht kontrollieren kann, überzieht Elsa das Königreich mit Eis und Schnee und flüchtet in die Berge. Schwester Anna macht sich auf die Suche und bekommt dabei Unterstützung vom Eislieferanten Kristoff, dessen Rentier Sven und einem Schneemann namens Olaf. Dieses Abenteuer wird nicht nur über die Zukunft des Königreiches entscheiden, sondern auch über diejenige der fröhlichen Anna.

Der Medicus
England im 11. Jahrhundert. Der junge Rob Cole wächst bei seiner Mutter und mit seinen zwei jüngeren Geschwistern auf dem Land auf. Eines Nachts wird Rob von seiner vor Schmerzen schreienden Mutter geweckt, und der kleine Junge spürt nur durch Abtasten, dass sie in Kürze sterben wird. Da kann selbst ein Bader nicht mehr helfen, der sich gerade in der Nähe befindet. So werden am nächsten Morgen die zwei Geschwister weitergegeben, während Rob sich dem Bader anschließt, mit dem er fortan England bereist und etwas medizinische Hilfe unter die Leute bringt.

Als Rob Jahre später von einem berühmten Universalgelehrten mit dem Namen Ibn Sina hört, möchte er bei diesem lernen und so zu einem richtigen Medicus werden. Doch der Mann, der ihm das ermöglichen könnte, residiert in Persien, und die Reise von England bis dorthin ist vor allem für einen Christen sehr gefährlich. Denn ab Ägypten beherrschen Muslime das Gebiet und dulden dort keine anderen Religionen außer ihrer eigenen und jener der Juden. So gibt sich Rob als Jesse ben Benjamin aus und begibt sich mit ein paar Juden auf eine gefährliche Reise.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.