„Die Geschichte der Umstädter Molkerei“

Wann? 14.02.2012 20:00 Uhr

Wo? Museum Gruberhof, Raibacher Tal 22, 64823 Groß-Umstadt DE
Groß-Umstadt: Museum Gruberhof | Vom Aufstieg und Niedergang einer erfolgreichen Genossenschaft

Am Di. 14. Februar um 20.00 Uhr dreht sich im Kuhstall des Gruberhofes, der guten Stube des Museums- und Geschichtsvereins, alles um die Geschichte der Umstädter Molkerei - vielen Menschen kaum noch oder gar nicht in Erinnerung. Gisela Menge hat sich dieses besonderen Themas angenommen und ist, wie alle anderen Vortragenden der „Umstädter Runde“, immer und immer wieder in Archiven und alten Schriften auf die Suche gegangen. Aus vielen Puzzlesteinen ist am Ende ein Vortrag geworden, zu dem der Verein wieder alle an der Stadtgeschichte interessierten Menschen jeden Alters herzlich einlädt.

Woran mag es liegen, fragt die Referentin, dass man sich in Groß-Umstadt an die Niederlegung der Genossenschafts-Molkerei nur noch vage erinnert? Sie zeitlich nur noch schwer einordnen kann? Und warum wurden die letzten Betriebsjahre dieses einst blühenden Unternehmens öffentlich kaum noch wahrgenommen? Dabei kann die Bedeutung dieses frühesten genossenschaftlichen Produktionsbetriebes gar nicht hoch genug eingeschätzt werden! Wurde die Molkerei-Genossenschaft doch einst gegründet, um die überwiegend landwirtschaftlich orientierte Bevölkerung Umstadts aus Not und wirtschaftlicher Misere herauszuführen!

Der Vortrag versucht, den rasanten Aufstieg der Molkerei, die erstaunlichen Leistungen, aber auch die dramatischen Tiefen ihrer Geschichte aufzuzeigen - immer mit dem Blick auf die Menschen, die selbst Teil dieser Geschichte wurden

Der Museumsverein lädt dazu ein, rechtzeitig da zu sein, um einen guten Platz zu bekommen. Der Eintritt ist frei, eine kleine Spende für die vielfältigen Aufgaben des Museums- und Geschichtsvereins ist aber immer willkommen. Bitte fragen Sie auch nach den Sammelbänden, in denen die bisher sehr erfolgreichen und spannende Vortragsreihen abgedruckt sind. Sie sind bebildert und kosten je nach Umfang zwischen 9,- € und 18,- €, direkt zu erwerben nach dem Vortrag. Am Di. 06. März geht’s weiter mit dem Thema „Die industrielle Entwicklung Umstadts vom 19. Jh. bis heute“, vorgetragen von Gregor Schäfer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.