Groß-Umstädter JazzLounge mit „Odd One Out“

Wann? 12.02.2012 18:00 Uhr

Wo? Stadthalle, Am Darmstädter Schloß 6, 64823 Groß-Umstadt DE
Groß-Umstadt: Stadthalle | Die Stadt Groß-Umstadt veranstaltet in ihrem Kulturprogramm am So., 12.02. um 18.00 Uhr in der Stadthalle die zweite JazzLounge und präsentiert das Stefan Engelmann Quartett, bekannt auch als „Odd One Out“. Das Ensemble um die charismatische Vokalistin Svenia Hinzmann stammt aus dem saar-pfälzisch-badischen Raum und vereint zwei Generationen der Jazzszene. Hier treffen junge aufstrebende Talente auf bereits überregional bekannte Musiker, die seit Jahren in der süddeutschen Jazzszene ein Begriff sind.

„Odd One Out“ spielt originelle Arrangements bekannter, aber auch weniger bekannter Standards sowie moderne Kompositionen und entführt die Zuhörer auf eine spannende musikalische Entdeckungsreise. Die Konzerte dieses außergewöhnlichen Quartetts vermitteln dem Publikum ein großes Maß an Begeisterung, Spielfreude, Spontaneität, Kreativität und Überraschung.

Svenja Hinzmann (vocal), studierte und professionell ausgebildete Jazzsängerin, hat bei der Big Band der Kreismusikschule Südwestpfalz, Tobias Deutschmann Big Band, beim Metropolitan Gala Orchestra, beim Gunni Mahling Showensemble, der Thomas Blug Band, Midnight Mover u. a. schon große Erfolge gefeiert.

Martin Preiser (Piano) hat am Conservatoire de Musique in Luxemburg studiert, schon zwei Mal den internationalen Förderpreis der Stadt Trier erhalten und mit regional und international bekannten Musikern wie Kurt Bilker, Stefan Rademacher, Susan Weinert, Roland Gebhardt und den Platters gespielt. Mit seinem eigenen Quartett ist er regelmäßig auf Bühnen im Saarland, Rheinland-Pfalz und Rhein-Neckar-Gebiet zu hören. Mit dem Rudi-Schaaf-Trio hat er im April 2003 in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Rundfunk eine CD veröffentlicht.

Stefan Engelmann (Double Bass) kommt aus dem Jugendjazzorchester des Saarlandes und hat diese Erfahrungen durch die Teilnahme an internationalen Workshops und der Arbeit mit Dozenten wie dem norwegischen Bassisten Arild Andersen, lohn Abercrombie, u. a vertieft. Zum Studium und klassischer Ausbildung am Kontrabass kommen Engagements am saarländischen Staatstheater, Rundfunk-, Fernseh- und Studioproduktionen sowie Bandprojekte u. a. mit dem Michael Sagmeister Trio sowie dem Schmidt-Brandt-Quintett.

Rainer Dettling (Drums) erhielt seine Schlagzeugausbildung u.a. bei Andreas Witte, dann folgten das Jazzstudium in der Frankfurter Musikwerkstatt, die Masterclass und Auftritte mit der Workshopband von Ernie Watts, sowie bei den Bands/Projekten: Move it, Ladies Nyght, Hip Eggs, Vernissage, Darmstädter Big Band, Xavier Naidoo, Rolf Stahlhofen. Hinzu kommt die Mitwirkung bei Musicalproduktionen im Capitol Mannheim u. a. bei Cabaret, Bal au Moulin Rouge, Das Dschungelbuch, etc.

Karten im Vorverkauf gibt es bei „Wein am Markt“, in den Buchhandlungen „Umstädter Bücherkiste“, Ehrhardt und Staudt sowie im UmStadtBüro für 13,- € plus 10% VVK-Gebühr, an der Abendkasse 16,- €.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.