Kino: „Conni und Co.“ und „Captain Fantastic“

Wann? 11.10.2016

Wo? Stadthalle, Am Darmstädter Schloß 6, 64823 Groß-Umstadt DE
Groß-Umstadt: Stadthalle | Am Dienstag, den 11. Oktober zeigt die Stadt Groß-Umstadt im Rahmen ihres Kulturprogramms wieder top-aktuelle Filme in der Stadthalle. Auf der Großleinwand mit bestem Ton und idealer Kinostimmung bei Popcorn, Erfrischungsgetränken und kleinen Snacks gibt es um 17 Uhr für Kinder und Jugendliche den Film „Conni und Co.“ (5,- €) und im Abendprogramm um 20 Uhr „Captain Fantastic“ (7,- €). Karten erhalten sie nur an der Tageskasse.

Conni und Co.
Für die zwölfjährige Conni geht die siebte Klasse leider ziemlich schlecht los: Weil ihre alte Schule geschlossen wird, muss sie auf eine neue wechseln. Das bedeutet eine ziemliche Umstellung und neue Kameraden wollen erst gewonnen werden. Das ist aber nichts im Vergleich dazu, dass sie ihren zugelaufenen und heißgeliebten Hund Frodo nicht behalten darf. Denn der kleine Vierbeiner heißt eigentlich Laurentius und gehört dem rücksichtslosen Schuldirektor Möller. Und der genießt nicht nur einen zweifelhaften Ruhm, weil er seinen Schülern das Leben zur Hölle macht, wo er nur kann - er ist auch noch ein ziemlich fieser Tierquäler. Für Conni und ihre Freunde ist klar, was sie jetzt zu tun haben: Sie müssen den armen Frodo aus den Fängen von Direktor Möller befreien und mit viel Mut und reichlich Erfindungsgeist stürzen sie sich in ein spannendes Abenteuer. D 2016, R.: Franziska Buch, D.: Emma Schweiger, Oskar Keymer, Ken Duken, 104 Min., ab 0 J.

Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück
Eine Utopie, die in der Gegenwart spielt ist Matt Ross´ „Captain Fantastic“, ein Film über eine Außenseiterfamilie, der die Grenzen der Individualität auslotet. Viggo Mortensen brilliert einmal mehr als Vater, der seine sechs Kinder fern der Zivilisation zu frei denkenden, autarken Personen erziehen will, dabei aber übersieht, dass er zunehmend einem Sektenanführer ähnelt.

Doch das Idyll droht zu scheitern: Leslie hat nach langer Krankheit Selbstmord begangen und soll entgegen den Wünschen ihres Testaments nach christlichem Ritus begraben werden. Zudem droht ihr Vater, der seinen Schwiegersohn für die Krankheit seiner Tochter verantwortlich gemacht hat, das Sorgerecht für die scheinbar verwilderten Kinder einzuklagen. Um den letzten Wunsch seiner Frau zu erfüllen, verlässt Ben zusammen mit den Kindern dennoch ihr Idyll - und muss erleben, wie seine Kinder mit der normalen Welt konfrontiert werden. USA 2016, Regie & Buch: Matt Ross, Darsteller: Viggo Mortensen, Frank Langella, George Mackay, Kathryn Hahn, Steve Zahn, Ann Dowd, 120 Min., ab 12 J.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.