Soirée im Schloss

Wann? 14.04.2013 18:00 Uhr

Wo? Pfälzer Schloss, Pfälzer Gasse, 64823 Groß-Umstadt DE
Yukie Takada
Groß-Umstadt: Pfälzer Schloss | Klassisches instrumental und vocal

Die Stadt Groß-Umstadt und Dr. Paul Wucherpfennig laden auch in diesem Frühjahr alle Freunde der E-Musik sehr herzlich zu einer Soirée ein, die hochkarätige Gäste präsentiert und einen außergewöhnlichen Kunstgenuss verspricht. Am So. 14. April treten ab 18 Uhr drei Künstler im Pfälzer Schloss auf, die internationale Erfahrung und ausgezeichnete musikalische Ausbildung mitbringen.

Da ist etwa das Klarinettenquartett Écoutez! Die vier ambitionierten Musiker im Alter von 20 bis 35 Jahren - Uwe Wittenberger an der Bassklarinette und Christoph Bernius, Kim Phung Dang und Hanna Rudolf an der B-Klarinette - spielen vorrangig klassische Musik. So erklingen bei der Soirée zum Beispiel Mozarts „Zauberflöte“, Brahms „Ungarische Tänze“, die „Kleine Nachtmusik“ oder auch Pachelbels bekannter Kanon. Neuere musikalische Gefilde streift das Quartett mit Songs von den Beatles, der Dreigroschenoper, Stücken von Gershwin und Ausschnitten aus den bekanntesten Musicals von Andrew Lloyd Webber.

Laetitia Cropp studierte Gesang an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt/M. Im Fach Mezzosopran/Alt beschloss sie ihr Studium mit dem Diplom „Künstlerische Reifeprüfung“, neben Weiterbildungen in Meisterkursen im In- und Ausland begleitet Cató Brink die stimmliche Entwicklung von Laetitia Cropp. Ein Schwerpunkt ihres umfangreichen Repertoires liegt in selten zu hörender weltlicher und sakraler Gesangsliteratur, zudem beherrscht die Mezzosopranistin die wichtigsten Partien ihres Faches von Claudio Monteverdi bis Flor Peters. Bei Opern-Gastspielen war sie erfolgreich zu hören, als Marzellina in Mozarts „Hochzeit des Figaro" wirkte sie bei den Schlossfestspielen 2002 in Zwingenberg mit, im März 2004 und 2007 konzertierte Laetitia Cropp in Minnesota (USA) im Rochester „Festival of Music“. Seit einiger Zeit gehören auch Lieder aus Operetten, Musicals und Schlager der Zwanziger-Jahre sowie Chansons zum Repertoire der vielseitigen Künstlerin.

Yukie Takada, Klavier, wurde in Kyoto/Japan geboren und begann dort ihre musikalische Ausbildung. Nach dem Diplom in Kobe wechselte sie als Stipendiatin der Rotary-Stiftung zu einem Klavieraufbaustudium an die Carl-Maria-von-Weber-Musikhochschule in Dresden, wo sie mit dem Konzertexamensdiplom abschloss. Im Anschluss folgte ein Studium an der Musikhochschule Frankfurt/Main im Fach Kammermusik und Liedbegleitung. Neben ihrem Lehrauftrag als Dozentin an der Musikhochschule Frankfurt/Main, ist Yukie Takada-Yamakata eine gefragte Liedbegleiterin und Kammermusikerin. Ihre Konzerte führten sie bereits nach Österreich, in die Schweiz und in mehrere Städte Deutschlands.

Karten im Vorverkauf gibt es Online über www.gross-umstadt.de, im UmStadtBüro, den Buchhandlungen „Umstädter Bücherkiste“, Ehrhardt und „Paper and Books – Buchhandlung Staudt“ sowie bei EXPERT-Zwiener.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.