Dr. Jens Zimmermann begleitet Bundestagspräsident Lammert nach Großbritannien

Am Dienstag (7.) trat Bundestagspräsident Dr. Lammert gemeinsam mit wenigen Bundestagsabgeordneten eine dreitägige Reise nach London an, darunter auch Dr. Jens Zimmermann. Der Odenwälder Bundestagsabgeordnete ist seit Frühjahr stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Britischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag und zeigt sich verantwortlich für ein gutes Miteinander zwischen den zwei Parlamenten.

Anlässlich des 100. Jahrestages des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges und des 300. Jubiläums der Personalunion zwischen der britischen Krone und dem Königreich Hannover findet ein Gedenkkonzert statt. Auf Einladung des Chores des britischen Parlaments findet am Mittwochabend ein gemeinsames Konzert des britischen Parlamentschores und der Musikgemeinschaft Deutscher Bundestag statt. Das Konzert findet in der Westminster Hall – dem ältesten Teil des britischen Parlaments – statt. Auf dem Programm steht u.a. “Lobgesang” von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Werk wird auf Wunsch des britischen Parlamentschors in deutscher Sprache aufgeführt.

“Der Besuch wird mit einem intensiven Gesprächsprogramm ergänzt. Es ist sicher nötiger denn je mit den britischen Amtskolleginnen und -kollegen den Kontakt zu suchen und sich auszutauschen”, so Zimmermann. “Die wiederkehrende Debatte um ein klares Bekenntnis der Briten zur Europäischen Union wird sicher im persönlichen Gespräch mit den Kolleginnen und Kollegen besprochen. Die Gedenkveranstaltung gibt Anlass genug, die Europäische Gemeinschaft als Friedensprojekt zu bewerten und die Erfolgsgeschichte der Staatengemeinschaft in den Vordergrund zu rücken”, betont Zimmermann.

Die hochrangige Delegation des Deutschen Bundestages unter der Leitung von Bundestagspräsident Norbert Lammert trifft in London auf die Speaker der beiden Kammern des britischen Parlaments: Baroness D’Souza, Lord Speaker im Oberhaus (House of Lords) und John Bercow, Speaker des Unterhauses (House of Commons), sowie den Vorsitzenden des EU-Ausschusses des Oberhauses, Timothy Boswell, Baron Boswell of Aynho. Die Delegation nimmt auch an einer Parlamentssitzung in London teil (“Prime Minister’s Question Time”).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.