Dr. Jens Zimmermann (MdB) besucht Finanzämter in Offenbach

Am Montag (17.) besuchte Dr. Jens Zimmermann, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Odenwald, die Finanzämter Offenbach I und Offenbach II. Im Gespräch mit der Leitung informierte sich Zimmermann über die Arbeit vor Ort. Mit Amtsvorsteherin Leutke-Stegmann und Amtsvorsteher Dr. Aue fand ein reger Austausch statt.

„Als Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages ist mir der direkte Austausch mit den Finanzämtern wichtig, um zu sehen, wo der Schuh vor Ort drückt“, so Zimmermann.

Ein wichtiges Gesprächsthema waren die Themen Umsatzsteuerbetrug und Insolvenzanfechtung. Zur Verfolgung von Steuertricks berichtete der Sachgebietsleiter der Steuerfahndung. „Wir wollen legale und illegale Steuertricks verhindern. Denn der Fiskus wird hier um Millionen betrogen. Dieses Geld brauchen wir dringend für Bildung, Infrastruktur und Forschung. Hier ist sich die SPD-Bundestagsfraktion einig", so Zimmermann.

Zimmermann zeigte sich beeindruckt von dem vorbildlichen Bürgerservice der Finanzämter. Circa 2000 Anrufe wöchentlich werden in Offenbach von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bearbeitet. Die meisten Fragen können direkt geklärt werden. „Dass auf dem Tisch von Herrn Dr. Aue, wie er berichtet, noch kein Beschwerdebrief über einen Sacharbeiter gelandet ist, zeigt: das Konzept des Bürgerservices funktioniert“, so Zimmermann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.