Jens Zimmermann (MdB): “Mehr Geld für die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit”

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles wird deutlich mehr Geld für die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit zur Verfügung stellen. Ein entsprechender Vorschlag wurde im Rahmen der jetzt laufenden Haushaltsberatungen im Deutschen Bundestag eingebracht. Insgesamt sollen in den kommenden vier Jahren die Mittel für die Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit um insgesamt 1,4 Mrd. Euro aufgestockt werden. Für 2014 ist dies ein Mehr von 325 Mio. Euro.

„Konkret bedeutet das für die Kreisagentur für Beschäftigung in Darmstadt-Dieburg eine Erhöhung der Mittel für aktive Arbeitsmarktpolitik um 670 000 Euro in diesem Jahr, für das Kommunale Jobcenter im Landkreis Offenbach eine Erhöhung um rund 985 000 Euro und für den Odenwaldkreis rund 280 000 Euro“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann (SPD).

Unter der alten Bundesregierung aus FDP und CDU wurden die Mittel in den letzten vier Jahren massiv gekürzt. Das hat auch in Darmstadt-Dieburg zu großen Problemen für die Träger von Qualifizierungsangeboten geführt. Dem steuert das SPD-geführte Arbeitsministerium nun entgegen.

Zimmermann: “Ich setze mich für echte Qualifizierung und Weiterbildung von Langzeitarbeitslosen ein – uns geht es um Hilfe, bloße Beschäftigungstherapien sind der falsche Weg”.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.