Aikido für Kinder und Jugendliche

Ruhe und Gelassenheit für sich entdecken
Groß-Umstadt: Aikido Dojo Groß-Umstadt |

Groß-Umstadt . Anfängertraining im Verein-in Bewegung in der Kampfkunst Aikido.

Aikido

ist eine friedvolle Kampfkunst. Das bedeutet, dass man grundsätzlich mit Aikido keinen Kampf beginnen kann. Kinder und Jugendliche werden nicht dazu ermutigt, ihre Kraft an ihren Freunden oder Geschwistern auszuprobieren. Aikido beginnt, wenn andere die Regel brechen und man angegriffen wird.

Aikido

lehrt Kindern die Möglichkeit, Ruhe und Gelassenheit für sich zu entdecken und auf Aggressionen besonnen zu reagieren. Der Aikido Unterricht fördert z. B. die Fähigkeit, sich besser zu konzentrieren und zu fokussieren, mit Stresssituationen gefasster umzugehen, ohne dabei die eigenen Gefühle „wegzudrücken“.

Aikido

lehrt Kindern eine praktische Selbstverteidigung. Auch kleinere, zartere Kinder haben durch Aikido die Möglichkeit, sich in Konfliktsituation zu behaupten, da sie lernen, dem Gegenüber die Balance zu nehmen und den entstandenen körperlichen Konflikt durch Ausweichbewegungen zu entschärfen.

Aikido

ermöglicht Kindern ein positives Weltbild. Es lehrt, dass es durchaus lohnend, also gewinnbringend ist, sich in Harmonie mit der Umwelt zu verhalten, anstatt destruktiv zu agieren und somit letztendlich nur verlieren zu können. Denn wenn man klar im Geist, gelassen und positiv agierend durchs Leben geht, sind auch schwierige Situation erfolgreicher zu meistern.

Jeden Dienstag für Kinder ab 10 Jahren, von 15.00-16.00 Uhr im Aikido Dojo Groß-Umstadt, Werner-Heisenberg-Straße 10. Vorab Info unter www.verein-in-bewegung.de und unter der Telefon Nummer 06078/73368.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.