Groß-Umstadts Behinderte hessischer Vizemeister im Fußball

Stolz präsentiert sich das Team des TV Groß-Umstadt mit dem Pokal sowie den Silber-Medaillen
Groß-Umstadts Behinderte hessischer Vizemeister im Fußball

In Wiesbaden-Schierstein wurden vom Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband am vergangenem Wochenende die Hessenmeisterschaften im Fußball ausgetragen.
Die Werkstätten Hainbachtal, die SVSG Wiesbaden, der SV Lauterbach, die Lahnkicker Marburg und der TV Groß-Umstadt hatten sich für diese Titelkämpfe qualifiziert. In der Doppelrunde erreichten die Groß-Umstädter gegen Lauterbach einen 1:0-Sieg sowie ein 1:1-Unwentschieden. Gegen die Lahnkicker aus Marburg wurde 1:2 verloren und 3:0 gewonnen. Gegen den Turniersieger SVSG Wiesbaden erreichte der TV Groß-Umstadt ein 0:0-Unentschieden und musste eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Ebenfalls 1:1 endete die Partie gegen die Werkstätte Hainbachtal, das Spiel um die Silbermedaille konnten die Mannen aus der Odenwälder Weininsel mit 1:0 für sich entscheiden. So buchten die Umstädter drei Siege, zwei Niederlagen und drei Unentschieden und wurden damit hessischer Vizemeister. Der Präsident Gerhard Knapp vom Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband sowie Fußballfachwart Lothar Simon überreichten den Mannschaften Medaillen sowie Pokale. Das Groß-Umstädter Team mit Abteilungsleiter Manfred Picolin und Trainer Jens Frankenberg war mit diesem überraschenden Erfolg sehr zufrieden. Beim TV Groß-Umstadt spielten: Armin Groß, Denis Rückert, Andreas Horak, Dennis Schlee, André Ackermann, Benjamin Ackermann, Maurice Ackermann, Moritz Appel, Alexander Hövelmann, Jens Petry und Thomas Weber.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.