Kampfkunst für verhaltensauffällige Kinder

Groß-Umstadt: Aikido Dojo Groß-Umstadt |

Ein Budo-Pädagogisches Angebot zur Förderung des inneren Ausgleichs, der Konzentration, Motorik und Bewegung, zum Entdecken der eigenen Stärken und zur sozialen Einbindung in die Gruppe


Ein Angebot des Verein in Bewegung aus Groß-Umstadt, in 12 Unterrichtseinheiten, ab 05.09.2016 montags von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr.

Der budopädagogische Unterricht wird nicht vorrangig auf das Erlernen einer bestimmten Kampfkunst (und schon gar nicht auf sportliche Wettkämpfe) ausgelegt, sondern die Übungen und Techniken der Kampfkunst werden ausgewählt und gestaltet, um die Kinder zu fördern und in ihrer Persönlichkeit zu stärken. Das Kämpfen und das Üben in der Gemeinschaft ist dabei ein ideales Mittel, um Verhaltensweisen zu reflektieren, persönliche Grenzen wirklich kennenzulernen und ein positives Selbstbild zu fördern.
Der traditionell schlicht eingerichtete Übungs-Raum (das Dojo), bietet eine ideale Lernumgebung in der die Kinder wenig abgelenkt werden und sich gut auf die Übung konzentrieren können. Eine geringe Gruppengröße und gleichbleibende Zusammenstellung über den Kurs hinweg tragen dazu bei, ein geschütztes Umfeld zu schaffen, in dem man üben und sich ausprobieren kann.
Der Unterricht wird von Melanie Kollbacher geleitet. Sie ist ausgebildete Budo-Pädagogin und bringt langjährige Erfahrung im Unterrichten von Kindern in der Kampfkunst HapKiDo mit. Sie ist Mutter von zwei Kindern und kennt die Problematiken, die auffällige Kinder mit sich bringen auch aus persönlicher Erfahrung.
Damit der Unterricht auf die Kinder abgestimmt werden kann, setzen Sie sich bitte vorab mit Melanie Kollbacher in Verbindung.
Weitere Informationen unter www.verein-in-bewegung.de und melanie.kollbacher@bvbp.org / Telefon 06161 / 8779440.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.