KI-Lehrgang im Aikido Dojo Groß-Umstadt

Ki-Lehrgang im Aikido-Dojo-Groß-Umstadt. Stehend dritter von links: Lehrgangsleiter Joel Weser. Sitzend vorne links: Arnulf Schmidt, Trainer des Aikido Dojo Groß-Umstadt
Am 06.11.2012 fand erstmals in den Räumlichkeiten des Verein-in-Bewegung, Werner-Heisenberg-Straße 10 in Groß-Umstadt ein Energie (KI) Lehrgang mit Joel Weser statt.
Joel Weser, der, Begründer des „KiKG®-Institut für Körperarbeit zur PrEssenz und Systemische Lösungen“, blickt auf eine über 35-jährige Kampfkunsterfahrung zurück. Der Meister des Skotokan Karate und 6. DAN Kijutsu konnte den Teilnehmern wichtige Wege aufzeichnen, die Leichtigkeit im Handeln zu entdecken. Mit Techniken des Ki-Aspektes (den Bewusstseinskräften) ist es möglich, in Situationen, in denen muskulär wie intellektuell nichts mehr geht, sich zu lösen.
Was heißt es, Raum nehmen und zu halten? Welche innere und äußere Haltung stärkt mich und was schwächt mich? Was macht diesen außergewöhnlichen Ki-Zustand mit seiner besonderen Kraft, Beweglichkeit und Wahrnehmung aus? Was sind die Wirkkräfte und Mechanismen, die zwischen Menschen wirken? Mit diesem Hintergrund konnten sehr viele praktische Übungen an diesem Abend geübt werden, die den Teilnehmern der Aikido-Abteilung des Verein-in-Bewegung weitere Anstöße für ihr Training gaben.
Arnulf Schmidt, der Trainer des Aikido Dojo Groß-Umstadt, freute sich auf das Wiedersehen mit Joel, dessen Lehrgänge er schon vor über 10 Jahren besuchte und seitdem Übungen des Ki in sein Training mit einbauen konnte. www.verein-in-bewegung.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.