TSV 09 Klein-Umstadt wählt Willi Handen zum neuen Vorsitzenden

Der neue Vorsitzende des TSV Klein-Umstadt Willi Handen gratuliert dem scheidenden und neuen Ehrenvorsitzenden Gerhard Heil.
Nach 20 Jahre als Vorsitzender ist Gerhard Heil zurückgetreten und in das zweite Glied gerückt.
Als neuen Vorsitzenden wählte die Jahreshauptversammlung den bisherigen Rechner Willi Handen, an seine Stelle als Rechner wurde Till Beier gewählt und Gerhard Heil zum Stellvertretenden Vorsitzenden.
Im Namen des gesamten Vorstandes würdigte Willi Handen die Verdienste von Gerhard Heil und überreichte ihm einen Präsentkorb. Ebenfalls ein Präsent und viel lobende Worte gab es vom Weggefährden und Abteilungsleiter Tischtennis Reinhold Röttger. Auf Antrag von Willi Handen wurde dann auch Gerhard Heil einstimig zum Ehrenvorsitzenden des TSV Klein-Umstadt gewählt.
Mit Herrmann Dittes hat man nun derer Zwei.
Der Werdegang von Gerhard Heil in der Übersicht:
Eintritt: Gerhard trat am 15.09.1964 im Alter von 9 Jahren (geb. 06.02.1955) in die
Abteilung Turnen und Leichtathletik ein.
Sportliche Laufbahn:
Er nahm regelmäßig an den jährlich stattfindenden
Gaumeisterschaften im leichtathletischen Dreikampf (Kugelstoßen, Weitsprung, 100m Lauf) teil.
Diverse Wettkämpfe konnte er mehrmals als Gaumeister abschließen.
Er nahm auch an Bezirksmeisterschaften teil, z.B. 1000m Lauf. 1969 wurde er
in dieser Disziplin Bezirksmeister.
Besondere Höhepunkt in seiner sportlichen Laufbahn waren sicher die
Teilnahme am Hessischen Gauturnfest in Kassel, am Deutschen Turnfest in
Stuttgart und an den Deutschen Waldlaufmeisterschaften in Darmstadt.
Mit 18 Jahren war diese Epoche beendet.
1976 wechselte er in die Abteilung Tischtennis. Im Januar 1977 erhielt er die
Erstspielberechtigung für Tischtennis. 1998 bekam er die silberne Ehrennadel
für 20 Jahre Tischtennis vom Hessischen Tischtennisverband. Bis zu diesem
Zeitpunkt spielte er, wenn auch zum Schluss auch nur noch sporadisch, Tischtennis.
Geschäftsführende Aufgaben
1979 bis 1990 im Wirtschaftsausschuss des TSV
1980 bis 1988 im Abteilungsvorstand Tischtennis
1989 bis 1997 als Vereinsjugendleiter
1991 bis 01.03.1997 als stellvertretender Vorsitzender
Auf der Mitgliederversammlung am 01.03.1997 wurde Gerhard zum ersten Mal
zum 1. Vorsitzenden des TSV gewählt.
Sein Höhepunkt als 1. Vorsitzender dürfe wohl die 100 Jahr Feier des TSV 2009 gewesen sein. Mit seiner großen Erfahrung wird er den TSV auch die nächsten Jahre weiter unterstützen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.