Frauenpower im Ehrenamt der Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg e. V.

Im Nachgang zur Jahreshauptversammlung der Turnerschaft fand die erste Sitzung des einstimmig und komplett wiedergewählten Vereinsvorstandes statt. Der Gesamtvorstand der TKK umfasst weiterhin 17 Personen.
Satzungsgemäß wurde in dieser Sitzung der geschäftsführende Vorstand in Teilen neu gewählt. Zum geschäftsführenden Vorstand gehören die drei Vorsitzenden und zwei Beisitzer, welche aus dem Gesamtvorstand neu gewählt wurden.

Zu den Aufgaben des geschäftsführenden Vorstandes gehört unter anderem auch die Repräsentation des Vereins nach innen und außen, das Führen der Vereinsgeschäfte und die Planung von neuen Projekten. Ebenso ist man auch für die Geschicke Abteilung Turnen verantwortlich.
Die einstimmige Wahl der beiden Beisitzerinnen fiel auf Dunja Petzold und Romina Rizzo. Sie stellen mit den drei Vorsitzenden den geschäftsführenden Vorstand der TKK. Damit wird die Turnerschaft in den nächsten drei Jahren mehrheitlich von Frauen geführt. Der Frauenanteil liegt exakt bei 60%. Zudem liegt das Durchschnittsalter in der Führungsriege der TKK bei derzeit 40,4 Jahren.

Dunja Petzold ist seit Jahren als Übungsleiterin im Bereich Turnen, Aerobic und seit Januar als Jumping Instruktorin für die TKK tätig. Im Vorstand ist sie seit mehr als 15 Jahren in unterschiedlichen Positionen verantwortlich.
Romina Rizzo ist seit 3 Jahren im Vorstand mit dabei und ist die Lehrkraft im mehrfach ausgezeichneten Integrationsprojekt „IdSuS“ in der Flüchtlingsunterkunft vor Ort.

Die Vorstandsarbeit ist durch Harmonie, Teamarbeit und Respekt geprägt. Die Mischung aus jungen bzw. älteren, männlich bzw. weiblich und der Umgang miteinander sind einer der Gründe, dass die Turnerschaft so herausragend positiv wahrgenommen wird und die Vorstandsarbeit Spaß macht.


Nach den Sommerferien wird das Projekt „Fit-KidSS (Kinder integrieren durch Sport und Spass) in Zusammenarbeit mit beiden Hainburger Grundschulen starten. Hier können alle Grundschulkinder zusätzlichen, kostenfreien und freiwilligen Bewegungsunterricht erhalten. Das gemeinsame Projekt findet alle 14 Tage, jeweils an einem Samstag statt und dauert zwei Schulstunden. Am 17.9 geht es los mit dem Motto: Abenteuer Turnhalle und Mannschafts- und Fangspiele. In Kürze erhalten die jeweiligen Schulsportkoordinatorinnen Frauke Höfling (JKS) und Dunja Petzold (JGS) alle Projektinformationen, zum Verteilen, ausgehändigt.

Informationen hierzu und zu allen anderen Events gibt es auf der Vereinshomepage unter www.tkk-1882.de und in Facebook.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.