Glaabsbräu weiterhin Partner der TKK

Auf dem Bild: von links nach rechts: Thomas-O. Petzold (TKK), Berthold Heinz (TKK), Ramona Salg (TKK), Timo Nickel (Glaabsbräu), Jochen Michalski (19Hundert), Uschi Michalski (19Hundert)
Seit mehr als zwei Jahrzehnten besteht nun die Zusammenarbeit der Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg e. V. mit der Brauerei Glaabsbräu. Seit diesem Zeitraum wird im Vereinsrestaurant 19hundert der beliebte Gerstensaft ausgeschenkt. Grund genug über eine Verlängerung der gemeinsamen Partnerschaft zu reden. Aus diesem Grund fanden vor einiger Zeit mehrere Gespräche mit Robert Glaab (Inhaber Glaabsbräu), Jochen Michalski (Pächter Vereinsrestaurant) und dem geschäftsführenden Vorstand der Turnerschaft statt.

Diese Gespräche verliefen immer sehr harmonisch und auf Augenhöhe, so dass seit 1.2 diesen Jahres eine weitere Zusammenarbeit für die nächsten 5 Jahre vereinbart wurde. Hierzu wurde der Altvertrag komplett überarbeitet und an die jetzige Situation angepasst, sodass für alle Beteiligten von einer „Win/Win“ Situation gesprochen werden kann.

Verlässliche Partner, reibungslose Zusammenarbeit und das Agieren auf Augenhöhe sind dem Vereinsvorstand wichtig, zumal dessen Tätigkeit komplett im Ehrenamt ausgeübt wird.
Daher hat der Vorstand sich mit der Familie Michalski bereits vor einiger Zeit auf eine Vertragsverlängerung um weitere zehn Jahre geeinigt. Ihr Restaurant „19hundert“ hat sich mit seinem Ambiente und der sehr guten Küche mittlerweile einen ausgezeichneten Ruf über die Ortsgrenzen hinaus gemacht.

Bei den Vorgesprächen und zur Vertragsunterzeichnung stellte sich der neue Gebietsverkaufsleiter der Brauerei, Herr Timo Nickel, vor. Zudem wurde eine Besichtigung der neuen Brauanlage vereinbart, damit den Vorstandsmitglieder die Produktion des heimischen Gerstensaftes sehen und schmecken können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.