Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg - 134 Jahre jung, modern und dienstleistungsorientiert

Am vergangenen Donnerstag fand im Kolleg der TKK-Halle die Mitgliederver-sammlung der Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg e. V. statt.

Versammlungsleiter und Vorsitzender Thomas Petzold begrüßte die Anwesenden und man gedachte zuerst den Verstorbenen im vergangenen Jahr.

Auf der Tagesordnung stand neben dem Jahresrückblick auch die Neuwahl des kompletten Vorstandes. Die Jahresberichte wurden mit der Einladung zur Mitgliederversammlung postalisch an alle Mitglieder fristgemäß versendet. Aus dem Plenum gab es hierzu keine Rückfragen.

Thomas Petzold griff nochmals einige Höhepunkte aus dem Vereinsleben auf.
Für das Projekt Idsus (Integration durch Sport und Sprache) wurde die Turnerschaft mit dem ODDSET Zukunftspreis und dem großen Stern des Sports ausgezeichnet. Auch Landrat Oliver Quilling hat sich bei der Turnerschaft für das Engagement in diesem Bereich bedankt. Vorzeigeprojekt ist der „Sprachkurs mit Jobcoaching“, welches Dienstags in den Räumen der Siemensstraße von der Turnerschaft kostenfrei angeboten wird. Der Integrationsbeauftragte des Sportkreis Offenbach, Erwin Kneisel, war bei dem Unterrichtsbesuch vom Engagement und der Umsetzung des Vereins und der Lehrkraft, Romina Rizzo, begeistert.

Des Weitern wurde vergangenes Jahr das Vereins-Facebookprofil ausgebaut, die Renovierung der Turnhalle vorangetrieben, der Zaun um das Vereinsgrundstück erneuert, Sponsoren akquiriert, die Kommunikationsstrukturen innerhalb des Vereins verbessert, zum zweiten Mal ein Kinderprinzenpaar der TKK inthronisiert, ein eigener Kindermaskenball veranstaltet, Selbstbehauptungsworkshops für Frauen und Kinder und für die Trainer einen Workshop zum Kindswohl im Sportverein angeboten.

Ende 2015 wurde der Trendsport Jumping-Fitness ins Leben gerufen. Die Turnerschaft verfügt hier über 5 ausgebildete, engagierte und motivierte Trainerinnen. Derzeit werden 60 Kursplätze pro Woche angeboten und diese sind immer ausgebucht.

Zudem stellt die Turnerschaft den ersten Sport-Coach im Kreis Offenbach.

Die 3 Kassenprüferinnen bescheinigten im Anschluss eine sehr ordentliche und nachvollziehbare Kassenprüfung und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Die Anwesenden wählten danach Dieter Diestel, Vorsitzender der ÖVV und seit 42 Jahren TKK Mitglied, zum Wahlleiter. Bevor er die Wahl durchführte dankte auch er dem Vorstand und der Turnerschaft für ihr sportliches und soziales Engagement.
Erstmals standen nun die kompletten Neuwahlen an, da die erste Amtszeit der drei Vorsitzenden endete. Die Vorsitzenden, Ramona Salg, Berthold Heinz und Thomas Petzold wurden für eine weitere Amtszeit von 3 Jahren einstimmig gewählt. Ebenso wurden die 10 Beisitzer einstimmig wiedergewählt.

Alle lobten, dass die Vorstandsarbeit durch Harmonie, Teamarbeit und Respekt geprägt ist. Die Mischung aus jungen bzw. lebenserfahrenen Menschen, männlich bzw. weiblich und der Umgang miteinander sind einer der Gründe, dass die Turnerschaft so herausragend positiv wahrgenommen wird und die Vorstandsarbeit Spaß macht. Aus diesem Grund standen alle Vorstandsmitglieder auch für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Der geschäftsführende Vorstand umfasst nun 5 Personen und wird mit den Beisitzerinnen Romina Rizzo und Dunja Petzold ergänzt. Damit wird der größte Ortsverein zu über 60% von weiblichen Führungskräften geleitet.

Aber auch im Gesamtvorstand des Vereins, welcher aus 17 Personen besteht, konnten wieder alle Positionen besetzt werden. Hier liegt der Frauenanteil bei deutlich über 50%. Eine Quote von denen mancher DAX Konzern nur träumen kann. Ebenso liegt das Durchschnittsalter der Vorstandsmitglieder weiterhin unter 40 Jahre.

Ein kurzer Ausblick für 2016 wurde den Anwesenden auch gegeben.
Die Vereinsmeisterschaft wird dieses Jahr von der Abteilung Tanzen durchgeführt. Am 23.4 lautet das Motto „Let‘ Dance TKK“. Der kostenfreie Sorgenfresser Nähworkshop für Flüchtlingskinder beginnt am 25. April.
Am 21.05 werden über 120 Kinder der Abteilung Turnen bei ihrem Vorführnachmittag in der Kreuzburghalle ihr Können demonstrieren.
Weiterhin plant die Turnerschaft wieder Selbstbehauptungs-Workshops mit Polizeihauptkommissar Peter Wengler.
Nach den Sommerferien wird das Projekt „Fit-Kidss (Kinder integrieren durch Sport und Spass) in Zusammenarbeit mit beiden Hainburger Grundschulen starten. Hier können alle Grundschulkinder zusätzlichen und kostenfreien Bewegungsunterricht bei der TKK erhalten.
Informationen hierzu und zu allen anderen Events gibt es auf der Vereinshomepage unter www.tkk-1882.de und in Facebook.

Die Anwesenden beschlossen in die Ehrungsordnung auch Anerkennungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche mitaufzunehmen. So besteht künftig die Möglichkeit, dass Mitglieder bis 18 Jahre für 5-, 10- und 15 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet werden können. Derzeit können dann schon 173 (!) Kinder und Jugendliche ausgezeichnet werden.

Am Ende bekam Thomas Grösser für seine Verdienste die Ehrenurkunde vom Landessportbund überreicht. Er war 42 Jahre Vorstandsmitglied der Turnerschaft und steht seit vergangenem Jahr als Ältestenrat zur Verfügung.
Am Ende

Nach 75 Minuten verabschiedeten die Vorsitzenden Berthold Heinz und Thomas Petzold die Anwesenden und beendete eine harmonische und kurzweilige Veranstaltung und man traf sich bis nach Mitternacht zu einem Bier im Vereinslokal 19hundert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.