Turnerschaft und der Nähkurs für Flüchtlingskinder

Das neueste Teilprojekt zur Flüchtlingsintegration der Turnerschaft 1882 Klein Krotzenburg e. V. fand die letzten beiden Wochen statt. 9 Flüchtlingskinder nahmen an einem kostenfreien Näh- und Sprachworkshop des Vereins teil. Dieser Workshop ist Bestandteil des Projektes IdSuS (Integration durch Sport und Sprache) der Turnerschaft.

Inhaltlich stand das Erlernen und Vertiefen der individuellen Nähkenntnisse mit gleichzeitiger Verbesserung der mündlichen Sprachfähigkeiten im Vordergrund. Konkret haben die Kinder ihren eigenen Schulmäppchen genäht. Geleitet wurde der Workshop von Eva Weih, welche selbständige Modedesignerin ist. Unterstützt wird sie von Romina Rizzo. Beide sind zudem ehrenamtliche Vorstandsmitglieder der Turnerschaft und sehr engagiert. Der Workshop wurde in enger Kooperation mit dem Sport-Coach der Gemeinde Hainburg durchgeführt.

Seit 2014 bietet die Turnerschaft eigene Maßnahmen zur Flüchtlingsintegration an, engagiert sich aber auch im ehrenamtlichen Netzwerk vor Ort. Der Verein bietet eine kostenfreie Mitgliedschaft für bis zu 1 Jahr an, damit die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten nicht an finanziellen Defiziten scheitert. Die Teilnehmer genießen hierbei den kompletten Schutz als „Mitglied“ über den Landessportbund und werden in den Sportbetrieb miteinbezogen. Über den Sportbetrieb sollen hier dann Bindungen aufgebaut werden. Für dieses Engagement wurde der Verein in der Vergangenheit auf Kreis- und Landesebene mehrfach ausgezeichnet.

Auf dem Photo sind die Kinder und Romina Rizzo zu sehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.