Verneigung vor 770 Jahren Mitgliedschaft bei der TKK

In einem feierlichen Ehrennachmittag ehrte die Turnerschaft 1882 Klein-Krotzenburg e.V. die Treue langjähriger Mitglieder. Im Rahmen eines bunten Programmes in der Jahnhalle mit Vorführungen der Mädchenturngruppe sowie der Girlie-Power-Group und einem Menü des Restaurants 19Hundert wurden zahlreiche Mitglieder von den einzelnen Abteilungsvorständen und dem Hauptvorstand für ihre Treue zur TKK ausgezeichnet.

Die Vorsitzenden Berthold Heinz, Thomas Petzold, Ramona Salg, Dunja Petzold und Romina Rizzo bedankten sich bei allen für die Unterstützung des Vereines und überreichten neben silbernen und goldenen Vereinsnadeln, Urkunden, Blumen, Wein und Gutscheine. Sie betonten mehrmals, dass ein Verein von seinen Mitgliedern lebt und nur mit ihnen und durch ihren Rückhalt bestehen kann, so ist die Turnerschaft mit ihren 7 Abteilungen der größte und nahezu ortsälteste Verein in Klein-Krotzenburg mit mittlerweile über 1.080 Mitgliedern. Der Verein ist stolz auf seine Tradition und versucht stets sich in der modernen Gesellschaft weiterzuentwickeln. "Der Spagat zwischen Tradition und Moderne, ist die Herausforderung welche wir uns weiterhin stellen werden. Wir werden weiterhin ein Sportverein für die ganze Familie bleiben, uns aber auch als Dienstleister für Mitglieder und Kunden positionieren." so Vorstandssprecher Thomas Petzold. Ein Verein benötigt hierzu aber auch aktive und passive Mitglieder, die dem Verein eng und langjährig verbunden sind.

Bürgermeister Bessel lobte in seiner Ansprache den gelungenen Wandel beim Vorstandswechsel und hob zahlreiche innovative und erfolgreiche Projekte der Turnerschaft hervor. Dabei lies er nicht unerwähnt, dass die Turnerschaft auch über die Gemeindegrenzen in den letzten zwei bis drei Jahren überaus positiv wahrgenommen wird und somit ein positiver Imageträger für die Gemeinde Hainburg darstellt. Hierfür bedankte er sich bei allen ehrenamtlichen Kräften im Vereinsvorstand.

Danach erfolgten die Ehrungen durch die jeweiligen Abteilungsvorstände.
Geehrt wurden für 25-Jahre ununterbrochene treue Mitgliedschaft: Simon Klein, Julian Klein, Fabian Mück, Christina Born (Handball), Brigitte Bessel, Laura Brauneis, Annelie & Hermann Müller, Michelle Roch, Liana Schaak (Turnen).

50 Jahre halten dem Verein die Treue: Franz Gretschmer, Dorothea Honecker (Badminton), Manfred Heinz, Joachim Mickler (Handball), Thomas Größer (Ältestenrat TKK), Regina Bodensohn (Turnen).

Seit 60 Jahren dem Verein treu ist Roman Stratil, 65 Jahre Oskar Schwab (Handball) und Albert Gutermuth (Handball) seit 70 Jahren.

Erstmalig wird die Turnerschaft auch Kinder und Jugendliche für 5, 10 und 15 Jahre Vereinsmitgliedschaft ehren. Das dies aktuell 173 Kinder und Jugendliche betrifft wird diese Ehrung im Jubiläumsjahr (135 Jahre in 2017) vorgenommen werden.

Als Ehrengast konnte Peter Dinkel begrüßt werden. Er ist Vorsitzender des Sportkreises Offenbach, Ehrenvorsitzender der ÖVV und u. a. Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande. In seiner Laudatio unterstrich auch er die Turnerschaft als positiven Imageträger über die Gemeindegrenzen hinweg. So wird der Verein in wenigen Tagen im Schloss Biebrich für seine Projekte im Bereich "Integration durch Sport und Sprache" auf hessenebene ausgezeichnet. Auch im ehrenamtlichen Vorstand und im sportlichem Bereich sei die Turnerschaft in jeder Hinsicht ein Vorbild. Im Anschluss übergab er die Ehrenurkunde des Landessportbundes an Emmi Windt, Timo Schwab und Michael Kopp. Ein ausführlicher Bericht hierzu folgt.

Gegen Ende der Veranstaltung wurden viele Geschichten untereinander ausgetauscht. „Ein Verein ist immer nur so gut, wie die Menschen die ihn gestalten“ - so sieht dies auch die Turnerschaft. Der Vorstand sprach allen Ehrenden Dank und Anerkennung aus, ohne ehrenamtliches Engagement ist ein Vereinsleben nicht zu stemmen, und ohne die zahlreichen tatkräftigen unterstützenden Hände und auch passiven Mitglieder würde die Turnerschaft lange nicht so gut funktionieren, so dass immer neue Trainingsangebote entwickeln werden können und der Nachwuchs in allen Abteilungen gefördert werden kann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.