1. TC Klein-Krotzenburg: Nur die Junioren U18 gewinnen ihr Medenspiel

Die Juniorinnen U12 verloren ihr Spiel nur knapp.
Sieben Spiele waren für den Nachwuchs des 1. TC Klein-Krotzenburg am vergangenen Wochenende angesetzt. Davon fielen die beiden Freitagsspiele der Junioren U14 und der gemischten U10 dem Regen zum Opfer. Von den restlichen fünf gab es nur einen Sieg zu vermelden.
In der Kreisliga A setzten sich die Junioren U18 mit 4:2 gegen SF Seligenstadt II durch. Elias Pütz und Marco Sticksel gewannen ihre Einzel. Felix von Horstig verlor sein Einzel in zwei, Paul Manger in drei Sätzen. Danach holten Manger/Pütz und von Horstig/Sticksel beide Punkte im Doppel.
Mit 1:8 verloren die Juniorinnen U18 ihr Heimspiel in der Gruppenliga gegen WB Aschaffenburg. Klara Ondrejcekova holte einzigen Punkt im Einzel. Lena Böhm, Natalia Dizer, Johanna Wolf, Alexandra Michel und Helena Rohde mussten die Überlegenheit der Gegnerinnen anerkennen. In den Doppeln unterlagen Böhm/Rohde und Wolf/Michel in zwei Sätzen, Natalia Dizer verletzte sich und musste ihr Spiel mit Klara Ondrejcekova beim Stand von 4:4 aufgeben.
In der Kreisliga A konnten die Juniorinnen U 18 II verletzungsbedingt beim Nachbarn von der Turnerschaft Klein-Krotzenburg nicht antreten und mussten die Punkte kampflos abgeben.
Die Junioren U12 verloren in der Bezirksliga A bei der TSG Bürgel mit 0:6. Im Einzel unterlagen Finn Hoffmann, Carlo Gries, Willi Kaiser und Colin Neuberger. Auch die Doppel von Gries/Kaiser und Hoffmann/Neuberger gingen an die Gegner.
Etwas unglücklich verloren die Juniorinnen U12 in der Bezirksliga A gegen den TC Heusenstamm 2:4. Nach Siegen von Laras Jäger und Tamina Fecher und Niederlagen von Lilly Seipel und Stella Kopp stand es 2:2 nach den Einzeln. Seipel/Kopp verloren ihr Doppel in zwei Sätzen, Jäger/Fecher 11:13 im Match-Tiebreak.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.