25 Nachwuchs-Cracks beim Sommercamp des Tennisclubs

Mit den einheitlichen T-Shirts setzten sich Teilnehmer und Trainer des Sommercamps gut ins Bild.
Insgesamt 25 Kinder und Jugendliche haben in der letzten Ferienwoche am Sommercamp des 1. TC Klein-Krotzenburg teilgenommen. Unter der Leitung von Jugendwart Roland Wemelka sorgten sieben lizensierte Trainer dafür, dass die Nachwuchs-Cracks des Tennisclubs vier Tage lang intensiv üben konnten. Dazu waren auf allen sieben Plätzen die Mädchen und Jungen in Gruppen eingeteilt, die ihrer Spielstärke entsprachen. Von 10 bis 16 Uhr gab es ein volles Programm in Sachen Tennis – nur von der Mittagspause unterbrochen. Da aßen die Trainer und die Kinder gemeinsam auf der Terrasse des Clubhauses.
Der Schwerpunkt bei den Übungen lag darauf, die spielerischen Fähigkeiten jedes einzelnen weiterzuentwickeln. Dazu legten die Trainer Wert darauf, dass die Bereiche Kondition, Koordination und Athletik nicht zu kurz kamen. Das soll dazu beitragen, die nach den Ferien anstehenden restlichen Medenspiele erfolgreich zu gestalten. Am Donnerstag hatten die Verantwortlichen zusätzlich ein Abendprogramm kreiert. Das begann mit einem gemeinsamen Abendessen im Clubhaus. Unter anderem stand danach ein Eis Essen an. Die Kinder und Jugendlichen waren mit Spaß dabei, auch wenn das Wetter an den beiden letzten Tagen nicht ganz so freundlich aussah. Da zahlte es sich aus, dass die vereinseigene Tennishalle zur Verfügung stand. Dort war man vor dem Regen geschützt. Besonders freuten sich Trainer und Teilnehmer darüber, dass der Sponsor „Rewe Boris Safonov“ ihnen allen einheitliche T-Shirts spendiert hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.