6:0 im Spitzenspiel: Damen II holen vorzeitig die Meisterschaft Sechs Siege für Medenteams des 1.TC Klein-Krotzenburg – Damen 40 II bleiben vorne

Sie gewannen das Spitzenspiel und damit die Meisterschaft, die Damen II (von links): Chiara Himmel, Alexandra Michel, Karen Buntrock, Johanna Wolf und Larissa Schrauder.
Zehn der elf Mannschaften aus dem Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg kämpften am vorletzten Spieltag der Medenrunde um Punkte. Die erfreuliche Ausbeute: Sechs Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Die Damen II wurden vorzeitig Meister, die Damen 40 II bleiben Spitzenreiter.
Die Herren unterlagen in der Kreisliga A beim TC Altenstadt II mit 2:4. Nach Siegen vom Timo Buntrock und Marius Wolf und Niederlagen von Marcel Herrmann und Noah Himmel stand es noch 2:2 nach den Einzeln. Die beiden Doppel von Buntrock/Herrmann und Wolf/Himmel gingen knapp an die Gegner.
Spielfrei waren die Herren II in der Kreisliga A.
In der Gruppenliga verloren die Herren 30 das Heimspiel gegen TV/Teutonia Hausen mit 1:5. In den Einzeln konnte nur Dennis Nowak punkten. Timo Wolf, Björn Bauer und Thaddäus Appel unterlagen. Die Doppel gaben Wolf Nowak (7:10 im Match-Tiebreak) und Bauer/Appel in zwei Sätzen ab.
Mit 4:2 gewannen die Herren 40 in der Bezirksliga A zuhause gegen den TC Weiskirchen. Jan Schemm, Thomas Michel und Michael Oppenländer sorgten mit ihren Zweisatzerfolgen für einen Vorsprung nach den Einzeln, Andreas Rohe unterlag. Schemm/Michel holten den Siegpunkt im Doppel, Oppenländer/Jochum verloren knapp 4:6, 4:6.
Im Heimspiel in der Gruppenliga sorgten die Herren 50 gegen die MSG Rosenhöhe Offenbach für einen 7:2-Erfolg. Nach den Einzeln war die Partie bereits entschieden. Michael Plock, Matthias Atrott, Christoph Manger, Volker Himmel und Axel Althen holten fünf Punkte. Zeljko Kurelja verlor im Match-Tiebreak. In den Doppeln siegten Plock/Atrott und Kurelja/Himmel, Manger/Althen unterlagen. In der Tabelle liegt die Mannschaft auf Rang drei.
3:3 unentschieden spielten die Herren 60 in der Verbandsliga zuhause gegen die SGT Baunatal. Max Kuntz und Werner Schilling setzten sich im Einzel durch. Armin Bemm und Karl-Heinz Riedel gaben ihre Spiele ab. Im Doppel siegten Kuntz/Mettner, Bemm/Riedel unterlagen.
In der Gruppenliga gewannen die Damen zuhause gegen den FTC Palmengarten II mit 7:2. In den Einzeln siegten Julia Sauer, Daria Vidmanova, Tereza Melicharkova, Josefine Kaufhold und Laura Schilling. Natalia Dizer unterlag. Melicharkova/Dizer gewannen ihr Doppel im Match-Tiebreak, Sauer/Kaufhold wegen Verletzung der Gegnerinnen. Schilling/Gueth gaben ihr Spiel ab.
Große Freude bei den Damen II: Sie gewannen das Spitzenspiel der Kreisliga A beim Tabellenführer TSG Erlensee souverän mit 6:0. Karen Buntrock, Johanna Wolf, Alexandra Michel und Larissa Schrauder setzten sich in ihren Einzeln durch. Wolf/Michel und Himmel/Schrauder siegten danach im Doppel. Damit steht das Team bereits vor dem letzten Spieltag als Meister fest.
Das Verbandsligaspiel der Damen 40 zuhause gegen den TC Nidda endete 1:5. Im Einzel konnte nur Kerstin Malsy punkten. Simone Steinfelder unterlag in drei Sätzen, Tanja Heck und Géraldine Rohlack in zwei. In den Doppeln gab es durchaus Chancen auf ein Unentschieden. Heck/Malsy (6:10 im Match-Tiebreak) und Rosenberg/Steinfelder in zwei engen Sätzen verloren nur knapp.
Die Damen 40 II verteidigten in der Bezirksliga B ihre Tabellenführung mit einem 6:0 zuhause gegen den TC Martinsee Heusenstamm II. Simone Schrauder, Sabine Atrott, Renate Guckert und Doris Jochum gewannen ihre Einzel deutlich. Klare Siege gab es auch für Schrauder/Jochum und Atrott/Wemelka im Doppel. Am kommenden Samstag folgt das entscheidende Spiel um die Meisterschaft beim Zweiten TC Großenhausen.
In der Gruppenliga gewannen die Damen 60 das Heimspiel gegen die MSG Offenbach-Bürgel mit 4:2 Nach Siegen von Gisela Gausa und Roswitha Jäger und Niederlagen von Ingrid Wolf und Renate Guckert stand es 2:2 nach den Einzeln. Danach gewannen Neuberger/Wolf ihr Doppel. Gausa/Jäger profitierten von der verletzungsbedingten Aufgabe der Gegnerinnen. Das Team belegt jetzt Platz drei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.