Axel Althen jetzt Erster Vorsitzender beim Tennisclub – Cornelia Fricker Zweite Sportwartin - Mitgliederversammlung bestätigt den bewährten Vorstand

Der Vorstand des Tennisclubs (von links): Roland Wemelka, Judith Kaufhold, Sven Kaufhold, Doris Jochum, Jan Stahlhut und Axel Althen. Auf dem Bild fehlen Cornelia Fricker und Karl-Heinz Riedel.
Der 1. TC Klein-Krotzenburg hat in seiner Mitgliederversammlung im Clubhaus des Vereins Axel Althen als neuen Ersten Vorsitzenden gewählt. Der bisherige Amtsinhaber Jan Stahlhut ist jetzt zweiter Mann. Personell bleibt das bewährte Vorstandsteam des Tennisclubs erhalten. Sven Kaufhold ist Kassenwart, Judith Kaufhold Sportwartin, Roland Wemelka wurde als Zweiter Sportwart ebenso einstimmig wiedergewählt wie Doris Jochum als Schriftführerin. Karl-Heinz Riedel übernimmt auch weiterhin die Pressearbeit. Die Versammlung bestätigte Roland Wemelka als Jugendwart und die neue Zweite Jugendwartin Cornelia Fricker. Die Jugendversammlung hatte sie am selben Abend einstimmig gewählt. Ronald Jäschke fungierte souverän als Wahlleiter.

In ihrem Bericht über den sportlichen Bereich des vergangenen Jahres gingen Judith Kaufhold und Roland Wemelka zunächst auf die Medenspiele ein. Mit sieben Teams im Kinder- und Jugendbereich und zehn Mannschaften bei den Aktiven konnte der Verein einige Erfolge aufweisen: Bei den Erwachsenen stiegen die Damen (Verbandsliga), Damen II (Bezirksliga A), Damen 40 II (Bezirksoberliga), Herren 50 (Verbandsliga) und Herren 60 (Hessenliga) in die nächst höhere Klasse auf. Im Nachwuchsbereich spielen die Junioren U14 als Meister jetzt in der Bezirksliga B. Die Einrichtung der VHS-Kurse hat sich auch 2017 bewährt. Cornelia Fricker leitete die Kurse im vergangenen Jahr zum ersten Mal.

Das Familienturnier war mit insgesamt 36 Teilnehmern sehr gut besucht. Das beliebte Sommercamp für den Nachwuchs besuchten 27 Kinder und Jugendliche. Bei den Ehrungen der Meistermannschaften und der Jubilare war das Clubhaus bis auf den letzten Platz besetzt. 20 Teilnehmer konnte der Organisator Jochen Trautz beim Skat-Turnier begrüßen. Der weihnachtliche Jahresausklang auf dem Gelände der Köhler-Küsse konnte nicht nur mit dem Nikolaus aufwarten, sondern auch mit schneeweißer Bodendecke.

Bei dem Ausblick auf die kommende Saison wiesen Kaufhold und Wemelka darauf hin, dass die Plätze bereits fertig aufbereitet sind. Termine für die Aufbauarbeiten rund um die Tennisplätze sind auf die Samstage 31. März und 7. April festgelegt. Gerd Malsy wird auch dieses Jahr die Plätze warten. Die offizielle Platzeröffnung ist für den 28. April vorgesehen. Als weitere Termine stehen bereits fest: Das Tenniscamp in der letzten Ferienwoche vom 31. Juli bis 3. August, das Familienturnier im September, das Skat-Turnier am 23. November und der Jahresausklang am 9. Dezember.

Schatzmeister Sven Kaufhold hatte in seinem Rechenschaftsbericht ein leichtes Minus für das vergangene Jahr zu verzeichnen. Das war in der Hauptsache durch die Renovierung des Clubhauses bedingt. Es wird aber ausgeglichen durch zu erwartenden Zuschüsse der Gemeinde und die Förderungen für das Jugendtraining, sowie dir Rücklagen in der Kasse. 2017 hatte der Tennisclub 334 Mitglieder, davon 302 aktive. Die Kassenprüferinnen Ute Heinz und Heike Thomann bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Als neu zweite Kassenprüferin wurde Andrea Rohde gewählt.

Als neue Pächterin des Clubhauses stellte der Vorstand Giuseppina Cannizzo und ihren Ehemann offiziell vor. Die Vereinsgaststätte wird jetzt das ganze Jahr über geöffnet sein.



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.