Damen nach 7:2 im Spitzenspiel Tabellenführer - Medenteams des 1. TC Klein-Krotzenburg holen fünf Siege

Das siegreiche Team der Damen - hintere Reihe: Krara Ondrejcekova, Cornelia Fricker, Josefine Kaufhold, Julia Sauer; vorne kniend: Natalia Dizer, Laura Schilling und Zdenka Kunert (jeweils von links)
Neun der zehn Mannschaften im Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg waren am vergangenen Wochenende bei den Medenspielen aktiv. Spielfrei waren die Herren 40 in Bezirksliga A. Die Bilanz glich sich dem strahlend sonnigen Wetter an: fünf Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen.
Die Herren gewannen ihr Heimspiel in der Kreisliga A gegen die TG Lämmerspiel mit 4:2. Nicolas Obst (4:6, 6:4, 6:4), Sascha Kohnen (6:3, 7:5) und Marius Klein (6:4, 2:6, 6:4) bewiesen Kondition bei ihren Einzelerfolgen. Niclas Bonifer unterlag in zwei Sätzen. Obst/Bonifer holten den Siegpunkt mit 6:0, 6:2 im Doppel. Kohnen/Klein gaben ihr Spiel ab.
Ohne Chance waren die Herren 30 in der Gruppenliga beim Spitzenreiter BR Erbach. 0:6 stand es am Ende. Claus-Martin Burow, Timo Wolf, Jan Schemm und Christoph Thommessen mussten im Einzel die Überlegenheit der Gegner anerkennen. Im Doppel unterlagen Burow/Schemm und Wolf/Thommessen in zwei Sätzen.
Mit 6:0 kehrten die Herren 50 vom Auswärtsspiel der Gruppenliga bei RW Lauterbach II zurück. In den Einzeln gab es jeweils Zweisatzerfolge für Michael Plock, Ronald Jäschke, Volker Himmel und Andreas Kutzner. Im Doppel setzten sich Plock/Himmel 4:6, 6:4, 10:5 durch, Jäschke/Kutzner gewannen 6:3, 6:0. Mit diesem Erfolg bleibt das Team an der Tabellenspitze.
Unentschieden 3:3 spielten die Herren 60 in der Verbandsliga beim TC Nauheim. In den Einzeln gewannen Armin Bemm 6:0, 6:0 und Karl-Heinz Riedel 7:5, 6:1. Max Kuntz und Zeljko Kurelja unterlagen in zwei Sätzen. Beide Doppel wurden im Match-Tiebreak entschieden. Kuntz/Wolz siegten dabei 10:1, Bemm/Riedel verloren 3:10.
Im Spitzenspiel der Gruppenliga setzten sich die Damen gegen das bisher ebenfalls noch verlustpunktfreie Team von BW Wiesbaden mit 7:2 durch. In den Einzeln gab es bereits vier deutliche Zweisatzerfolge von Julia Sauer, Zdenka Kunert, Cornelia Fricker und Natalia Dizer. Laura Schilling profitierte nach 4:6 von der verletzungsbedingten Aufgabe der Gegnerin. Klara Ondrejcekova verlor in einem spannenden Match knapp 4:6, 5:7. Im Doppel gewannen Ondrejcekova/Kunert 6:1, 6:0. Sauer/Böhm unterlagen 4:6, 4:6. Das dritte Doppel mussten die Gegnerinnen kampflos abgeben. Als Spitzenreiter hat das Team – auch mit dem Blick auf das Restprogramm - gute Chancen auf die Meisterschaft.
Im Heimspiel in der Bezirksliga B holten die Damen II gegen Teutonia Hausen mit dem 5:1 den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Johanna Wolf, Alexandra Michel und Larissa Schrauder landeten deutliche Zweisatzerfolge. Karen Buntrock musste sich nach langem Kampf knapp mit 1:6, 6:3, 6:7 geschlagen geben. Im Doppel gewannen Wolf/Michel 6:2, 6:2 und Buntrock/Schrauder 6:1, 6:0.
Mit 5:1 gewannen die Damen 40 in der Verbandsliga zuhause gegen Tuspo Rengershausen. Tanja Heck (6:3, 5:7, 7:5) siegte im längsten Einzel des Tages, Géraldine Rohlack und Stefanie Lobert setzten sich in zwei Sätzen durch. Monique Borowsky verlor ihr Spiel. Danach bewies das Team Nervenstärke in den Doppeln. Heck/Rohlack holten sich den Match-Tiebreak mit 10:8, Rosenberg/Steinfelder mit 10:3.
In der Bezirksliga A verloren die Damen 40 II beim Spitzenreiter TC Gründau 0:6. In den Einzeln unterlagen Simone Schrauder, Sabine Atrott und Fatima Diel in zwei Sätzen, Doris Jochum 1:6, 6:4, 3:6. Die beiden Doppel von Schrauder/Jochum und Atrott/Diel gingen an die Gegnerinnen.
Beim 3:3 verpassten die Damen 40 III in der Bezirksliga B zuhause gegen den Tabellenführer Bischofsheimer TV einen Sieg nur knapp. Susanne Kopp und Nadine Neuberger gewannen ihre Einzel in zwei Sätzen, Suzanne Kaiser in einem langen Match 6:3, 5:7, 6:4. Jeanette Bechtel verlor ihr Spiel. Im Doppel unterlagen Neuberger/Weber in zwei Sätzen, Bechtel/Oscheka 4:6, 6:3, 7:10.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.