Erfolgreicher Start für Gruppenliga-Damen und Verbandsliga-Herren 50

Teams des 1.TC Klein-Krotzenburg feiern sieben Siege

Am ersten kompletten Spieltag der diesjährigen Medenrunde waren alle elf Teams aus dem Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg am Start. Die erfolgreiche Bilanz wies sieben Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen auf.

Die neu formierten Herren gewannen ihr erstes Spiel in der Kreisliga A zuhause gegen den TC Hainstadt deutlich mit 6:0. Sebastian Kämmerer, Marius Wolf, Jonas Lowack und Noah Himmel setzten sich im Einzel durch. Im Doppel siegten Kämmerer/Wolf und Lowack/Himmel.

Unentschieden 3:3 spielten die Herren II im Heimspiel der Kreisliga A gegen GW Biebergemünd II. Niclas Bonifer und Nicolas Obst gewannen ihre Einzel, Peter Herrmann und Paul Manger unterlagen. Im Doppel siegten Bonifer/Obst, Herrmann/Manger verloren.

In der Gruppenliga holten die Herren 30 ihren ersten Sieg mit 6:0 beim TTC Im Uhrig in Frankfurt. Marco Neuberger und Björn Bauer gewannen ihre Einzel in zwei, Timo Wolf und Dennis Nowak in drei Sätzen. In den Doppeln gab es Zweisatzerfolge für Wolf/Nowak und Neuberger/Bauer.

Die Herren 40 spielten in der Bezirksliga A zuhause gegen THC Hanau II unentschieden 3:3. Im Einzel punkteten Wolfgang Hofmann und Michael Oppenländer. Volker Himmel und Thomas Michel verloren ihr Spiel. Im Doppel siegten Kurelja/Michel, Hofmann/Oppenländer unterlagen.

Mit 7:2 beim TC Lampertheim feierten die Herren 50 einen guten Einstand in der Gruppenliga. Matthias Atrott, Ronald Jäschke, Christoph Manger, Zeljko Kurelja und Volker Himmel gewannen ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen, Michael Plock unterlag. Im Doppel holten Jäschke/Manger und Kurelja/Himmel die Punkte. Plock/Atrott verloren im Match-Tiebreak.

Die Herren 60 unterlagen in der Verbandsliga bei Safo Frankfurt 0:6. Im Einzel verloren Karl-Heinz Riedel, Werner Schilling und Christoph Wolz in zwei Sätzen, Armin Bemm 8:10 im Match-Tiebreak. Die Doppel gaben Bemm/Kuntz und Riedel/Wolz ab.

In der Gruppenliga gewannen die Damen ihr Heimspiel in der Gruppenliga gegen RW Sprendlingen mit 7:2. Den Grundstein dafür legten die Einzelsiege von Olivia Placzek, Josefine Kaufhold, Audrey Dabornvé und Natalia Dizer. Laura Schilling verlor in zwei, Lena Böhm in drei Sätzen. In den Doppeln gab es dann drei Siege durch Kaufhold/Dabornvé, Placzek/Schilling und Böhm/Dizer.

Die Damen II setzten sich in der Kreisliga A zuhause gegen TV Hausen II mit 5:1 durch. Johanna Wolf, Alexandra Michel und Larissa Schrauder gewannen ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen. Karen Buntrock unterlag in drei Sätzen. Im Doppel siegten Wolf/Michel und Buntrock/Schrauder.

In der Verbandsliga kamen die Damen 40 mit einem 4:2-Erfolg vom TC Ober-Ramstadt zurück. Nach den Einzelerfolgen von Tanja Heck und Géraldine Rohlack und den Niederlagen von Kerstin Malsy und Simone Steinfelder stand es 2:2. Im Doppel setzten sich Heck/Malsy in zwei Sätzen durch. Den umjubelten Siegpunkt holten Rosenberg/Steinfelder mit 10:7 im Match-Tiebreak.

Die Damen 40 II gewannen ihr Heimspiel in der Bezirksliga B gegen SF Seligenstadt mit 5:1. Simone Schrauder, Sabine Atrott, Fatima Diel und Anja Geretzky-Adam sorgten mit ihren Einzelsiegen für die frühe Entscheidung. Im Doppel siegten Atrott/Diel, Schrauder/Geretzky-Adam unterlagen.

Die Damen 60 verloren in der Gruppenliga beim TC Bergen-Enkheim mit 1:5. Der einzige Punkt gelang Ingrid Wolf im Einzel. Gisela Gausa, Helga Neuberger unterlagen in zwei Sätzen, Renate Guckert im Match-Tiebreak. Gausa/Wolf und Neuberger/Jäger gaben ihre Doppel ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.