Sieg: Juniorinnen U18 des 1. TC gewinnen nach 2:4 Rückstand alle drei Doppel

Am vergangenen Wochenende kämpften fünf der sieben Mannschaften aus dem Nachwuchs des 1. TC Klein-Krotzenburg um Medenpunkte. Drei Siege wies die Bilanz auf, zwei Spiele gingen verloren.
Die Junioren U18 verloren in der Kreisliga A beim TC Bruchköbel II mit 2:4. Im Einzel konnte sich nur Nicolas Obst (6:1, 6:4) durchsetzen. Felix von Horstig, Paul Manger und Elias Pütz unterlagen in zwei Sätzen. Bei den beiden engen Doppeln von Obst/von Horstig (5:7, 3:6) und Manger/Pütz (1:6, 6:2, 13:11) wäre ein Unentschieden durchaus möglich gewesen.
Gute Nerven brauchten die Zuschauer und Spielerinnen beim Match der Juniorinnen U18 in der Gruppenliga beim TC Bad Vilbel II bis das Endergebnis feststand. Zunächst konnten im Einzel nur Klara Ondrejcekova (6:3, 6:0) und Alexandra Michel (4:6, 6:3, 6:1) punkten. Lena Böhm, Natalia Dizer, Johanna Wolf und Fabienne Schemm verloren jeweils in zwei Sätzen. Nach den Doppelerfolgen von Ondrejcekova/Wolf (6:0, 6:0) und Böhm/Kaufhold (6:3, 7:5) fiel die Entscheidung in der letzten Partie. Dort behielten Dizer/Schemm die Nerven. Nach verlorenem erstem Satz holten sie mit 6:7, 6:4, 12:10 den entscheidenden Punkt.
Mit 2:4 verloren die Junioren U12 in der Bezirksliga A bei der TGS Dörnigheim. Im Einzel punkteten David Albrecht (6:1, 6:4) und Samuel Pütz (6:0, 6:1). Carlo Gries und Benedikt Luck unterlagen in zwei Sätzen. Danach gingen die beiden Doppel von Gries/Albrecht und Luck/Pütz an die Gegner.
In der Bezirksliga A gewannen die Juniorinnen U12 bei der MSG Rodenbach/Erlensee 4:2. Lara Jäger (6:1, 4:6, 10:7), Lilly Seipel (6:3, 7:5) und Stella Kopp (6:2), 6:1) siegten im Einzel. Chiara Schütz verlor ihr Spiel. Im Doppel setzten sich Jäger/Seipel 6:1, 6:3 durch, Kopp/Krach unterlagen.
Die gemischten U10 gewannen das Heimspiel in der Bezirksliga A gegen den TCX Bruchköbel mit 4:2. Im Einzel setzten sich Nils Neuberger (6:4, 6:3) und Luana Raponi mit 10:6 im Match-Tiebreak durch. Noah Albrecht (6:7, 4:6) und Colin Blumör unterlagen. Im Doppel siegten Neuberger/Blumör 6:3, 7:5. Die Gegner von Albrecht/Raponi mussten wegen Verletzung aufgeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.