Starkes Damenteam gewinnt 6:3 gegen Walldorf– Damen 40 III holen ersten Punkt - Drei Siege für Medenteams des 1. TC Klein-Krotzenburg

Aus dem Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg spielten am vergangenen Wochenende neun der zehn Mannschaften um Medenpunkte. Die Damen II waren in der Bezirksliga B spielfrei. In der Schlussrechnung stehe drei Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen.
Die Herren verloren in der Kreisliga A beim TC Froschhausen mit 2:4. In den Einzeln konnte nur Niclas Bonifer gewinnen. Nicolas Obst, Sascha Kohnen und Marius Klein unterlagen jeweils in zwei Sätzen. Obst/Bonifer entschieden ihr Doppel durch ein 10:1 im Match-Tiebreak für sich, Obst/Kohnen verloren in zwei Sätzen.
In der Gruppenliga traten die Herren 30 beim TC Petersberg Steinau ersatzgeschwächt an und verloren 2:4. Catalin-Florinel Mazilu gewann sein Einzel, Timo Wolf, Max Bemm und Albert Frank unterlagen je in zwei Sätzen. Wolf/Mazilu siegten in einem langen Doppel 4:6, 7:5, 10:8, Bemm/Frank verloren in zwei Sätzen.
Die Herren 40 gewannen in der Bezirksliga A bei DJK Eiche Offenbach mit 4:2. Die Basis dazu legten die Einzelsiege von Jan Schemm und Andreas Kutzner, jeweils in zwei Sätzen, und der Dreisatzerfolg von Wolfgang Hofmann. Thomas Michel verlor sein Spiel. Den entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg holten Michel/Hofmann im Doppel. Schemm/Kutzner unterlagen in zwei Sätzen.
Mit 5:1 kehrten die Herren 50 vom Auswärtsspiel der Gruppenliga bei der SG Dorheim zurück. Michael Plock, Matthias Atrott und Christoph Manger siegten im Einzel deutlich jeweils in zwei Sätzen. Ronald Jäschke verlor sein Spiel. Im Doppel setzten sich Plock/Atrott 6:2, 7:5 und Jäschke/Manger 6:4, 6:4 durch.
Die Herren 60 unterlagen in der Verbandsliga zuhause gegen den Meisterschaftsanwärter FTC Palmengarten mit 1:5. Armin Bemm und Max Kuntz verloren ihre Einzeln zwei Sätzen. Volker Himmel (6:7, 5:7) und Karl-Heinz Riedel (4:10 im Match-Tiebreak) hatten durchaus Siegchance. In zwei engen Doppeln siegten Kuntz/Wolz im Match-Tiebreak 10:4, Bemm/Himmel unterlagen 6:7, 3:6.
In der Gruppenliga holten die Damen den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Sie setzten sich im Heimspiel gegen GW Walldorf mit 6:3 durch. Die Partie war bereits nach den Einzeln entschieden. Klara Ondrejcekova, Julia Sauer, Natalia Dizer und Laura Schilling gewannen ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen. Cornelia Fricker bewies Stehvermögen und kämpfte lange, bis ihr Sieg mit 6:7, 6:4 und 6:2 feststand. Lena Böhm verlor ihr Spiel. Ondrejcekova/Sauer holten einen weiteren Punkt im Doppel. Böhm/Dizer unterlagen in zwei Sätzen, Fricker/Schilling mit 7:10 im Match-Tiebreak.
Unentschieden 3:3 spielten die in der Verbandsliga Damen 40 zuhause gegen den TC Schönbach. Im Einzel siegte Géraldine Rohlack klar in zwei Sätzen, Kerstin Malsy erkämpfte mit 1:6, 7:5, 6:2 einen wichtigen Punkt. Tanja Heck und Monique Borowski verloren in zwei Sätzen. Rosenberg/Steinfelder setzten im Doppel durch, Heck/Malsy unterlagen in zwei Sätzen.
Mit 6:0 setzten sich in der Bezirksliga A die Damen 40 II zuhause gegen den TC Großenhausen II durch. In den Einzeln siegten Simone Schrauder und Christa Wemelka jeweils in zwei Sätzen, Sabine Atrott und Anja Geretzky-Adam in drei. Schrauder/Geretzky-Adam gewannen ihr Doppel 6:0, 6:2, Atrott/Georgi mit 10:1 im Match-Tiebreak.
Ihren ersten Punkt holten die Damen 40 III in der Bezirksliga B bei der TSG Rodgau. Susanne Kopp und Michaela Steinke gewannen ihre Einzel. Jeanette Bechtel und Suzanne Kaiser verloren nur knapp. Im Doppel setzten sich Proppé/Weber durch, Bechtel/Kopp unterlagen in drei Sätzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.