Tennis-Damen und Herren 50 an der Tabellenspitze - 1. TC Klein-Krotzenburg feiert fünf Siege bei den Medenspielen

abellenführer sind die Herren 50 nach dem Heimsieg, vorn (von links): Christoph Manger, Michael Plock, Ronny Jäschke, hinten Volker HImmel (links) und Matthias Atrott.
Die Bilanz der zehn Mannschaften im Aktivenbereich des 1. TC Klein-Krotzenburg fiel am vergangenen Wochenende erfreulich aus. Die Teams konnten sich über fünf Siege freuen, es gab zwei Unentschieden und drei Niederlagen. Die Damen und die Herren 50 führen jetzt die Tabelle ihrer Gruppen an.
Das Derby der Herren in der Kreisliga A beim Nachbarn von der TS Klein-Krotzenburg endete 3:3. Marius Klein und Niclas Bonifer setzten sich im Einzel durch. Nicolas Obst (6:2, 1:6, 2:6) verlor in drei Sätzen, Sascha Kohnen in zwei. Kohnen/Klein gewannen ihr Doppel 6:4, 6:1, Obst/Bonifer unterlagen 1:6, 3:6.

Ebenfalls unentschieden 3:3 spielten die Herren 30 in der Gruppenliga zuhause gegen den TC Roßdorf. In den Einzeln punkteten Claus-Martin Burow (4:6, 6:4, 6:1) nach langem Kampf und Catalin-Florinel Mazilu 6:3, 6:2. Timo Wolf unterlag 2:6, 6:7 und Thaddäus Appel 1:6, 1:6. Nach dem 6:4, 6:3 von Burow/Wolf im Doppel verpassten Mazilu/Appel beim 4:6, 6:4, 8:10 den Punkt zum möglichen Gesamtsieg nur knapp.
Die Herren 40 verloren ihr Heimspiel in der Bezirksliga A gegen die SG Dietzenbach 2:4. Im Einzel setzte sich nur Jan Schemm (6:4, 0:6, 6:2) durch. Thomas Michel, Michael Oppenländer und Wolfgang Hofmann unterlagen in zwei Sätzen. Manger/Schemm gewannen ihr Doppel 6:4, 4:6, 10:3, Michel/Hofmann verloren in zwei Sätzen.
Mit 5:1 gab es für die Herren 50 gegen den SV Dreieichenhain in der Gruppenliga einen Heimsieg. Michael Plock, Ronald Jäschke und Christoph Manger gewannen ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen. Volker Himmel unterlag 6:1, 5:7, 11:13. Die klaren Doppelerfolge von Plock/Atrott (6:3, 6:1) und Jäschke/Manger (6:0, 6:1) sorgten für den Gesamtsieg. Damit setzte sich das Team an die Tabellenspitze.
In der Verbandsliga gewannen die Herren 60 beim TC Florstadt mit 4:2. Im Einzel siegte Karl-Heinz Riedel 7:6, 6:0. Walter Sommer profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners. Armin Bemm und Max Kuntz unterlagen in zwei Sätzen. Danach bewies das Team Doppelstärke: Bemm/Sommer setzten sich 6:4, 6:1 durch und Kuntz/Wolz siegten 6:3, 6:3.
Mit 5:4 siegten die Damen in der Gruppenliga beim bisher ebenfalls ungeschlagenen Team von Olympia Lorsch II. In den Einzeln setzten sich Julia Sauer, Zdenka Kunert und Cornelia Fricker in zwei Sätzen durch, Klara Ondrejcekova gewann 5:7, 6:0, 6:0. Laura Schilling unterlag in zwei Sätzen. Josefine Kaufhold verletzte sich beim Einspielen und musste den Punkt kampflos abgeben. Für die Entscheidung sorgte der sichere Doppelsieg von Ondrejcekova/Kunert (6:1, 6:0). Sauer/Judith Kaufhold und Fricker/Schilling verloren ihre Spiele in zwei Sätzen.
Die Damen II gewannen ihr Auftaktmatch gegen den TC Gründau mit 5:1. Johanna Wolf, Larissa Schrauder und Nina Sutter siegten im Einzel klar in zwei Sätzen. Simone Schrauder verlor ihr Spiel. In den Doppeln gewannen Simone Schrauder/Sutter 7:5, 7:5 und Wolf/Larissa Schrauder 6:0, 6:1.
Das 0:6 der Damen 40 in der Verbandsliga beim Spitzenreiter BW Bad Soden spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wider. Im Einzel verloren Géraldine Rohlack (6:2, 3:6, 3:6) und Stefanie Lobert (6:0, 3:6, 4:6) nur knapp, Simone Steinfelder musste verletzt aufgeben. Tanja Heck unterlag 3:6, 2:6. Beide Doppel gingen danach an die Gegnerinnen.
Die Damen 40 II gewannen ihr Heimspiel in der Bezirksliga A gegen den TC Dietesheim II mit 4:2. Drei Zweisatzerfolge von Simone Schrauder, Doris Jochum und Christa Wemelka sorgten für die Vorentscheidung. Sabine Atrott unterlag in einem langen Match knapp 6:3, 3:6 und 5:7. Im Doppel holten dann Atrott/Georgi den Siegpunkt. Schrauder/Jochum verloren 6:3, 4:6, 5:10.
Beim TV Hausen verloren die Damen 40 III in der Bezirksliga B 0:6. Dabei waren Jeanette Bechtel (2:6, 4:6), Yvonne Weber (4:6, 1:6) und Heike Schmitt (4:6, 1:6) im Einzel nicht ohne Siegchancen. Michaela Steinke gab ihr Spiel in zwei Sätzen ab. Im Doppel unterlagen Bechtel/Schmidt und Kaiser/Schlett.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.