„Wer hat an der Uhr gedreht?“ – Schüler der Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e.V. (AVP) musizieren beim 10. Akkordeon-Jugend-Projekttag in Langen

Gemeinsames Abschlusskonzert der Nachwuchs-Akkordeonisten mit drei Orchestern
Langen: Albert-Schweitzer-Schule | Zum 10. Akkordeon-Jugend-Projekttag in der Albert-Schweitzer-Schule Langen trafen sich am 08. September über fünfzig Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Mittel- und Südhessen, um einen ganzen Tag lang gemeinsam zu musizieren. Nach Schwierigkeitsstufen eingeteilt wurde in drei Orchestern geprobt, die musikalischen Ergebnisse dann am Spätnachmittag im Plenum vor Publikum präsentiert.

Der seit 10 Jahren alljährlich angebotene Workshop ist ein gemeinsames Projekt des Hessischen Harmonika-Verbandes, der Arbeitsgemeinschaft Akkordeon Frankfurt sowie des Harmonika Spielring Langen (HSL). Die Koordination liegt in den Händen der HSL Vorsitzenden Beate Rettig. Als Orchesterleiter hatten sich dieses Jahr die Akkordeonlehrer Birgit Heyne vom Jugendorchester Frankfurt, Erhard Neukum SKG-Sprendlingen und Eduard Ungefucht von der AVP Pfungstadt und Musikschule Heppenheim zu Verfügung gestellt.

Die Elementarstufe erarbeitete mit ihrem Leiter Erhard Neukum “Kleines Durcheinander“ von A. Jekic sowie eine Auswahl aus der Reihe „Little Dancing Lessons“. Birgit Heyne spielte mit der zahlreich besetzten Hauptstufe die bekannten Stücke „What a feeling“ und „Adiemus“. Für das Orchester der Zwergenstufe hatte Eduard Ungefucht neun seiner Pfungstädter und Heppenheimer Schüler mitgebracht. Die starke Gruppe von insgesamt 13 begeisterten Nachwuchsschülern probten unter seiner Leitung „Rock it“ von Hummel, „Wind und Wellen“ von G. Wienecke und den „Kids Tango“. Dass die Kleinsten beim Üben und Vorspielen nicht nur Erfolg, sondern auch den größten Spaß hatten, bemerkte das Publikum beim großen gemeinsamen Vorspiel am Spätnachmittag sofort mit Vergnügen und spendete herzlichen Beifall.

Alle Beteiligten empfanden den akkordeonmusikalischen Tag als frohes Ereignis. Die schöne selbst gespielte Musik, das strahlende Wetter, das leckere gemeinsam im Hof eingenommene Essen und die gelungene Abschlusspräsentation sorgten für gute Laune. Die Zeit verging wie im Fluge, und das gemeinsame Abschlussstück „Wer hat an der Uhr gedreht – ist es wirklich schon so spät?“ passte wirklich. „Ich komm wieder, keine Frage!“ sangen denn auch alle voll Überzeugung zum Schluss.

Informationen über alle Aktivitäten, Unterricht, Orchesterproben und Konzerte der Akkordeon-Vereinigung 1936 Pfungstadt e. V. unter http://www.avp-1936.de/
Telefon 06157/ 990945 und 06157/7575
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.