Langen Knights melden sich eindrucksvoll zurück

Jannick Markgraf, Langen Knights
 
Langen Knights - Montabaur Fighting Farmers
Langen (Hessen): SSG Langen | Mit einem verdienten 51:28 (7:6/10:6/20:8/14:8) gegen die Montabaur Fighting Farmers melden sich die American Footballer der Langen Knights eindrucksvoll in der Regionalliga Mitte zurück. Aber waren die Knights überhaupt weg? Nach den letzten 3 knappen Niederlagen und viel Verletzungspech kam im Team nie Frust auf. Im Gegenteil: der Wille zum Sieg mit reduzierter Personaldecke war immer da. Nun sollte der Bann gebrochen sein, so dass das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag, dem 29.06.2014, gegen die Kaiserslautern Pikes ebenfalls erfolgreich bestritten werden kann. Doch zum heutigen Spiel:

Beide Teams begannen ausgesprochen nervös. Allein im ersten Viertel leistete sich Monatbaur 2 Fumble (Ballverluste) und eine Interception. Die Knights standen dem nicht nach und verbuchten sich selbst ebenfalls einen Fumble und mehrere Punts. So war es nicht verwunderlich, dass jede Seite nur einen TD auf das Scoreboard brachte. Lediglich der verwandelte Extrapunkt von Langen machte den Unterschied.
Das 2. Viertel verlief ähnlich. Einem Fumble nach missglücktem Snap von Langen folgte postwendend ein Punt auf Seiten der Farmers. Diesmal konnte Langen den Ballgewinn mit einem 52 yard Pass auf Jannick Markgraf, seinem 2. Touchdown (PAT Reich), nutzen. Nach weiteren Ungenauigkeiten leistete sich der Quarterback der Knights, Marius Markgraf, seine einzige Interception als er seinen Receiver weit überwarf. Diesmal bestraften die Farmers den Fehler. Mit einem Pass auf einen vollkommen ungedeckten Receiver stand es 14:12. Die Conversion (2 Punkt Versuch) misslang erneut. Im letzten Drive vor der Halbzeit kämpften sich die Ritter nochmal bis an die 8 yard Linie und schlossen den Angriff mit einem 25 yard Fieldgoal durch ihren Kicker Michael Reich ab. Dies war gleichzeitig das erste Fieldgoal seit mehreren Jahren ohne Kicking Game und sollte offenbar der Weckruf für die 2. Halbzeit sein.
Mit einer 17:12 Führung für die Knights begannen die Farmers das 3. Viertel mit ihrer Offense. Einige Zuschauer dürften noch an den leckeren Hamburgern gekaut haben, da fing Peter Sebisch einen Pass der Montabaurer ab und trug ihn zum 24:12 in die Endzone zurück (PAT Reich). Dass auch die Farmer guten Football spielen können, zeigten sie im Anschluss mit einem sensationellen 70 yard TD Pass (Conversion gelang). Doch die Ritter waren nun in Fahrt. 2 weitere TD durch J. Markgraf mit PAT und Melvin Thomas leiteten den Sieg für die Knights ein. Mit 37:20 wurden zum letzten Mal die Seiten gewechselt.
Gleich darauf erzielte J. Markgraf seinen 4. TD (PAT Reich). Beim nächsten Angriffsversuch der Knights passierte das wovon die "dicken Jungs" der Defense-Line immer treumen. Ein abgewehrter Pass des Montabaurer Quarterbacks fiel senkrecht in die Arme von Sebastian Nostadt. Fast Sekunden lang visierte er den fallenden Ball an, bis der 100+ kg Mann die Beine in die Hand nahm und wie eine Gazelle bis in die gegnerische Endzone zum vielbejubelten Touchdown sprintete. Doch leider wurde diese Aktion durch eine Strafe gegen Peter Sebisch zurück gepfiffen. Dieser entschuldigte sich nach dem Spiel bei seinem Mitspieler mit einem riesigen Hamburger... Im Anschluss konnten beide Teams noch einmal scoren (TD Kevin Klemm, PAT Reich), bevor die Knights das Spiel durch Abknieen beim Stand von 51:28 beendeten.

Ein tolles Spiel ging mit einem - auch in dieser Höhe - verdienten Erfolg für die Langen Knights zu ende. Der Anschluss in der sehr ausgeglichenen Liga ist wieder hergestellt und das Spiel hat Lust auf das Duell gegen die ehemaligen Zweitligisten aus Kaiserslautern am nächsten Wochenende in Langen gemacht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.