Langen Knights unterliegen knapp nach packendem Match

Langen (Hessen): SSG Langen | Mit 36:39 mussten sich die Langen Knights in ihrem 2. Saisonspiel der Regionalliga Mitte gegen die Albershausen Crusaders nach großem Kampf geschlagen geben. Beide Teams bezwangen vorher in Ihren ersten Saisonspielen die Baden Greifs mit vergleichbar hohen Ergebnissen und lieferten sich den erwarteten packenden und punktereichen Kampf.

Die Knights begannen furios. Mit mehreren Läufen und Pässen führte Marius Markgraf sein Team im ersten Drive über das gesammte Feld und passte schließlich auf seinen Bruder Jannick Markgraf zum schnellen 6:0. Die 2-Punkt Conversion misslang. Die Crusader ließen nicht lange mit ihrer Antwort warten und bendeten Ihren Drive ebenfalls mit einem Touchdown inkl. Extrapunkt. Nun häuften sich einige Strafen und erst nach einer Interception (abgefangener Ball) durch Raul Alfonso Munoz Quintero ging der Punktereigen weiter. Einem erneuten Passtouchdown von Jannick Markgraf folgte eine gelungene Conversion (Markus Neumann) zur Führung der Langener. Weitere Strafen begünstigten den neuerlichen Ausgleich. Kritisch wurde es für die Knights, als die Albershausener 12 Sekunden vor der Halbzeit einen Fieldgoalversuch aus 20 yards versuchten. Zum Glück der Langener konnte der als Holder agierende Quarterback den Ball nicht kontrollieren, so dass das Halbzeitergebnis mit 14:14 stand.

Nach der Halbzeitpause drehten beide Teams auf und fanden mit Ihren Offensivreihen wieder ins Spiel. Ärgerlich für Langen, dass ein neuerliches Foul während einem Punt der Crusader zu einem neuen automatischen ersten Versuch für die Gäste führte. Dieses Geschenk nutzten sie zum 14:21. Nun wurde das Spiel ein offener Schlagabtausch: 30 yard TD Pass Markgraf auf David Weaver jr. inkl. Conversion durch Kevin Klemm. 22:21 -> TD Albershausen, Conversion misslungen 22:27 -> 40 y TD Pass M. Markgraf auf J. Markgraf, Conversion Weaver jr. 30:27 -> AC spielt den 4. Versuch aus, bleibt aber 1 y zu kurz, so dass Langen in aussichtsreicher Position in Ballbesitz kommt -> TD durch einen Lauf von Marius Markgraf, beim Extrapunktversuch misslingt der Snap 36:27 -> Mehrere verletzungsbedingte Ausfälle bei den heimischen Knights führten nun aber zu weiteren Strafen durch Mißverständnisse und dem AnschlussTD durch die Gäste. Auffälligster Spieler war dabei der US-Import QB Shane Gimzo. Beim Anschlusstouchdown legte er mit mehreren Läufen den Grundstein für den Anschlusstouchdown zum 36:34. Langen eroberte den folgenden Onside Kick. Leider gelang es nicht genug Zeit herunter zu spielen und zu allem Überfluss wurde der Pass beim 3. Versuch und lang vom sonst ausgezeichnet spielenden Markgraf auf der Albershausener 1 yard Linie intercepted. Erneut war anschließend der amerikanische QB nicht zu stoppen. Er lief im Alleingang über das gesammte Feld. Schließlich konnte Markus Weber mit einem 30y Fieldgoal den Führungswechsel erkicken. Mit nur noch 38 Sekunden auf der Uhr musste Langen mindestens in Fieldgoalreichweite kommen. Doch das Glück der Tüchtigen hatte sich inzwischen nach Albershausen gewendet. Beim Kickoff Return rutsche David Weaver jr. aus und kam an der eigenen 1 y Linie zu Boden. Langen war nun zu schnellem und großen Raumgewinn verdammt. Doch ein QB Sack beendete das Fünkchen Hoffnung zu Gunsten der Gäste und mit einem Safety wurde der Endstand von 36:39 hergestellt.

Langens Headcoach Holger Gräcmann analysierte kurz und knapp: "Mit 170 yard Raumverlust durch dumme Strafen kann man kein Spiel gewinnen, erst recht nicht gegen einen ebenbürtigen Gegner..."

Beide Teams leisteten sich einen harten aber trotz der vielen Strafen allzeit fairen Kampf und werden sicher weiterhin um den Aufstieg mitspielen. Das Publikum bedankte sich mit tosendem Applaus für ein mitreißendes Footballspiel.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.