Langen Knights verpassen den Aufstieg klar

Langen Knights:Ingolstadt Dukes (Hinspiel Relegation zur GFL 2)
Langen (Hessen): SSG Langen | Respektvoll gratulierten die Spieler, Trainer, Betreuer und Anhänger der American Footballer der Langen Knights am gestrigen Samstag um 23,30 H den Ingolstadt Dukes zum hochverdienten Aufstieg in die GFL 2.

Dass die höchste Niederlage der letzten Jahre mit 53:7 heftig ausfiel, war unangenehm, trat aber wegen einer schweren Verletzung eines Langener Spielers an diesem Abend in den Hintergrund. Bedingt durch die lange Spielunterbrechung bei nur noch gut 4 Minuten Spielzeit, dauerte das Spiel rund 3 1/2 Stunden. Fairerweise verständigten sich anschließend Spieler und Trainer auf ein Auslaufen lassen der Zeit und knieten kurze Laufspielzüge durch den bulligen 111 kg Runningback Morris der Ingolstädter ab (letzte Woche meldeten wir versehentlich 130 kg und er bat die Redaktion augenzwinkernd ausdrücklich um eine Korrektur, der wir hiermit gerne nachkommen).

Doch chronologisch zum Spielverlauf: Gleich zu Beginn wollten sich die Knights beim KickOff den Ball erobern. Leider missglückte der Onside Kick und die Dukes konnten mit einem Touchdown den ersten Drive beenden. Auf der Quarterbackposition startete für Langen erstmals der nur 21-jährige Amerikaner Donte Norman. Er ersetzte den in der Vorwoche verletzten etatmäßigen QB. Leider merkte man sowohl Norman´s Nervosität, als auch fehlendes Timing bei Ballübergaben auf die Runningbacks. So war es nicht verwunderlich, dass in der Angriffsformation an diesem Abend nicht viel klappen sollte. Erfreulicherweise konnten aber die Knights durch einen tollen Pass von Norman über mehr als 50 yards auf Yannick Markgraf den Zwischenstand mitte des 2. Quarters auf 20:7 verkürzen (Extrapunkt M. Reich). Leider sollten dies die einzigen Punkte bleiben. Selbst ein Geschenk der Dukes, durch einen übersnappten Punt, konnte aus 10 yard nicht genutzt werden. Eines von mehreren Fumbles zerstörte die Chance zumindest ein Fieldgoal zu schießen. So war es nicht verwunderlich, dass die Dukes durch Läufe und lange Pässe die Führung kontinuierlich ausbauten. Da jedoch viele einfache Extrapunkte verschossen wurden, blieb es letztlich beim hochverdienten 53:7 Sieg der Ingolstadt Dukes und deren ungefährdeten Aufstieg in die GFL 2. Die Langen Knights gratulieren ganz herzlich und wünschen dem Team viel Erfolg! Mit diesem Spielerpotential gehören die Dukes in der GFL2 sicher nicht zu den Abstiegskandidaten der nächsten Saison.

Für die Knight´s geht trotz der beiden Relegationsniederlagen eine sportlich sehr erfolgreiche Saison zu ende. Erhobenen Hauptes und bis fast zum letzten Down kämpfend verabschieden sie sich in die nun anstehende kurze Pause. Das Team hat auch in den Niederlagen Moral bewiesen und die Spiele stets fair und sportlich beendet. Betrachtet man das Team und das Umfeld, dann ist - realistisch betrachtet - ein weiteres Jahr als Spitzenteam in der Regionalliga möglicherweise gesünder, als das Wagnis GFL 2 schon jetzt einzugehen. Mögen die Knigths in der nun anstehenden Offseason Ihre Rüstungen putzen und die Waffen schärfen, so dass Sie in 2015 Ihren regionalen Gegnern in nahezu unveränderter und auf einigen Positionen sogar verstärkter Ritterbesetzung erneut das Fürchten lehren. www.langen-knights.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.