Jahreshauptversammlung DLRG OG Leeheim

  17.03.2012, LEEHEIM Station am Riedsee
Kurz nach 20:00 Uhr eröffnet der erste Vorsitzende Gerald Lohr die diesjährige Jahreshauptversammlung im großen Sitzungssaal der DRLG Station am Riedsee.
Auch dieses Jahr nehmen die Mitglieder der OG Leeheim diesen Termin mit großem Interesse wahr und füllen den Saal. Nachdem Lohr die Beschlussfähigkeit der Versammlung feststellt und die Tagesordnung verliest, gibt der erste Vorsitzende nach einer Schweigeminute zum Gedenken an die verstorbenen Kameraden und Kameradinnen seinen Jahresbericht ab. Gefolgt von den Berichten von Schriftführer Peter Mehring, Kassenwart Jochen Dill, TL-Ausbildung Torsten Wiesenäcker und Silke Wiesenäcker in Vertretung für den TL-Einsatz wird die Versammlung über die Arbeit der einzelnen Sparten im vergangenen Jahr 2011 informiert. Die Inhalte der Berichte werden über moderne Medien, für die TL-WRD Thomas Krüger verantwortlich zeichnet, ansprechend unterstützt. Nachdem alle Berichte vorgetragen sind, beantragt Kassenprüferin Ingrid Blaschke die Entlastung des Kassenwarts und des gesamten Vorstandes. Die Versammlung stimmt dem einstimmig zu.
Besonders Erfreuliches konnte Jochen Dill berichten. So stieg über die letzten Jahre die Zahl der Mitglieder stetig auf aktuell 641 an. „Über diese Entwicklung sind wir sehr glücklich und auch stolz, da es zeigt, welchen Stellenwert unsere DLRG und die Arbeit die wir leisten in unserem Umfeld hat.“ sagt Gerald Lohr in der Aussprache zu den Berichten.
Die DLRG OG Leeheim verfügt aktuell über eine starke Einsatzgruppe. Diese ist so gut wie nie zuvor ausgebildet und kann auf modernstes Einsatzmaterial zurückgreifen. So sind wir in allen Bereichen unserer DLRG Arbeit bestens aufgestellt. Eine der Herausforderungen für dieses Jahr wird die Einführung des digitalen Einsatzfunks sein. Hierzu müssen nicht nur Geldmittel vom Verein aufgebracht werden, die Einsatzkräfte dürfen dann auch wieder die Schulbank drücken, um sich mit der neuen Technik vertraut zu machen.
Nach den Grußworten des Riedstädter Bürgermeisters Werner Amend und des Kreisverbandsleiters Jochen Lohr berichtet Gerald Lohr über die anstehende 40-Jahr-Feier der DLRG OG Leeheim. Im Zuge seiner Recherchen in alten Unterlagen, Stationsbüchern, Jahresberichten usw. der OG Leeheim berichte Gerald Lohr eine sehr imposante Zahl. In den letzen 40 Jahren leisteten die Mitglieder der DLRG OG Leeheim an Wachdienstwochenenden, Schulungen, Einsätzen, Ausbildung und sonstigen Arbeiten mehr als 229.000 freiwillige Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Hier ist die viele nichtdokumentierte Arbeit zu Hause oder im Hintergrund nicht mit eingerechnet.
„Auf diese Leistung können wir zurecht sehr sehr stolz sein und werden das im September gebührlich feiern“ sagt Gerald Lohr.
Die Versammlung stimmt dann über die Neufassung der Satzung einstimmig ab.
Im weiteren Verlauf werden Kameradinnen und Kameraden für langjährige Mitgliedschaft und Engagement in der DLRG mit DLRG Ehrennadeln geehrt.
Bürgermeister Werner Amend ehrt den Leeheimer Kameraden Jochen Lohr, Vorsitzenden des DLRG Kreisverbandes Groß-Gerau, für sein Engagement in der DLRG mit dem Ehrenbrief der Stadt Riedstadt.
Die Jahreshauptversammlung wird kurz nach 22:00 Uhr vom ersten Vorsitzenden Lohr beendet.
Wir freuen uns alle auf die Aufgaben, die im Jahr 2012 und den folgenden Jahren auf uns zukommen und sind bereit diese anzunehmen und erfolgreich abzuschließen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.