TuS Griesheims Turnerinnen sind Hessischer Vizemeister

Gerätturnerinnen des TuS Griesheim
Florstadt: Sporthalle Nieder-Florstadt | Um am hessischen Landesfinale, dass in diesem Jahr in Florstadt stattfand, teilnehmen zu können, mussten sich die Mannschaften zuerst bei den Gaumeisterschaften mit dem ersten oder zweiten Platz für den Regionalentscheid qualifizieren und sich dort einen Platz unter den ersten drei sichern. Dies gelang gleich drei Mannschaften des TuS Griesheim. Die 12 besten Mannschaften Hessens, darunter auch die Turnerinnen von Jasmin Hoffmann, Kerstin Maes und Sarah Zettl, zeigten gute Leistungen, sodass man während des Wettkampfes kaum erahnen konnte, welche Platzierung am Ende zu verzeichnen sein könnte. Den Beginn machte am frühen Sonntag Morgen die jüngste TuS Mannschaft in der Pflichtstufe 5 der Jahrgänge 2005 und jünger. Emilia Tarakci, Anne Roth, Nele Rauschmayr und Anja Zelinger zeigten konstante Übungen an allen vier Geräten und steigerten sich vor allem am Sprung, an dem die jungen Mädchen einen Überschlag über den Sprungtisch mit Landung in Rückenlage auf einem Mattenstapel zeigen müssen. Bei der Siegerehrung freuten sie sich über Platz sechs und feierten Anja Zelinger als zweitbeste Einzelturnerin des gesamten Wettkampfes. Eine Pflichtstufe höher gingen Maria Hinrichs, Dana Abidah, Inka Lewien und Carolin Hammerschmidt für den TuS Griesheim an die Geräte. Sie erturnten sich die beste Gesamtwertung am Schwebebalken, an dem Inka Lewien die höchste Wertung des Wettkampfes erhielt. Auch am Sprung, Stufenbarren und Boden kamen die Mädels ohne größere Wackler durch und konnten sich somit über den Vizemeistertitel, die Silbermedaille und einen Pokal freuen. Außerdem sicherte sich Carolin Hammerschmidt den zweiten Platz in der Einzelwertung. Gestärkt durch die guten Platzierungen ihrer Vereinskolleginnen, startete am Abend die dritte Mannschaft des TuS Griesheim mit Eva Frankfurth, Carmen Weinmann, Marcia Barthel, Anna Schottenheimer und Sarah Zettl ihren Wettkampf in den höchsten Pflichtstufen 6-9. Am Startgerät, dem 10 cm schmalen Schwebebalken, konnte gleich zu Beginn Anna Schottenheimer mit einer fast fehlerfreien Übung punkten. Sie erhielt die Tageshöchstwertung an diesem Gerät und sicherte der Mannschaft wichtige Punkte. Auch am Boden zeigten die TuS'lerinnen ihr ganzes Können und erreichten somit die höchste Gesamtpunktzahl. Leider schlichen sich an den folgenden Geräten Sprung und Stufenbarren einige Fehler ein. Doch die Freude war allen ins Gesicht geschrieben, als die Griesheimer Mannschaft als Drittplatzierte aufgerufen wurde. Einige Turnerinnen dieser Mannschaft werden noch in diesem Monat den Saisonabschluss der Landesliga turnen. Anschließend bleibt wieder Zeit um an neuen Elementen zu trainieren, bis im März die neue Saison mit den Gau-Einzelmeisterschaften beginnt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.