„DUMUSSTKÄMPFEN!“ - Johnnys Motto auf der Nordtribüne

(Foto: SV Darmstadt 98)
(SVD98/PEAK) Mit seiner Aktion „DUMUSSTKÄMPFEN!“ hat Jonathan „Johnny“
Heimes schon vielen Menschen geholfen. Er hat damit aber auch
dem SV Darmstadt 98 ein Motto gegeben, das Teil der
unglaublichen Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre wurde. Zu
seinem ersten Todestag erhält der Leitsatz nun einen Ehrenplatz
auf der PEAK-Nordtribüne im Jonathan-Heimes-Stadion am
Böllenfalltor.
Ein Jahr nach dem Tod von Jonathan „Johnny“ Heimes erinnern Verein,
Sponsoren und die Sozialkampagne „Im Zeichen der Lilie“ mit einer
ganz besonderen Aktion an den berühmtesten Fan des SV Darmstadt
98: Zum Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 am 11. März wird der
Dachkranz der PEAK-Nordtribüne im Jonathan-Heimes-Stadion am
Böllenfalltor mit Johnnys Leitsatz und Lebensphilosophie
„DUMUSSTKÄMPFEN!“ versehen.
„Johnny hat bei den Lilien Geschichte geschrieben“, sagt Axel
Dohmann, Chef des Darmstädter Technologieunternehmens und
Lilien-Premiumsponsors PEAK. „Johnny war aber nicht nur Ideengeber
für viele soziale Aktionen, sondern er hat der Region auch ein soziales
Erbe und eine Verantwortung hinterlassen. Die Firma Merck hat mit
der Umbenennung des Stadions in Jonathan-Heimes-Stadion am
Böllenfaltor ein Zeichen gesetzt und für ein Jahr auf ihre Namensrechte
verzichtet. Wir wollen dieses Staffelholz gerne aufnehmen und die
PEAK-Nordtribüne entsprechend branden.“
PEAK mit seinem Social Sponsoring, Johnnys Hilfsorganisation
„DUMUSSTKÄMPFEN!“ und die Kampagne des Vereins „Im Zeichen der
Lilie“ sind drei der treibenden Kräfte für das soziale Engagement rund
um den SV Darmstadt 98. Deswegen steht auf dem Dachkranz über
den 2.800 Sitzplätzen der im Herbst fertiggestellten Stahlrohrtribüne in
der Nordkurve des Stadions nun bis zum Ende der Saison 2017/18: „Im
Zeichen der Lilie – DUMUSSTKÄMPFEN!“. Dohman erklärt dazu: „'Im
Zeichen der Lilie' und 'DUMUSSTKÄMPFEN!“ auf einem Banner soll
nochmals die Verbundenheit zwischen Johnny und dem Verein
2
unterstreichen.“ Auch stattet die Software AG, Hauptsponsor des SV
Darmstadt 98, die Mannschaft für das Spiel mit Sondertrikots aus: Die
Spieler werden Johnnys Leitsatz auf der Brust tragen.
Jonathan Heimes wurde 1990 im Darmstadt geboren. Er galt als großes
Tennistalent, war hessischer Jugendmeister. Doch dann kam der Krebs.
Mehr als ein Jahrzehnt kämpfte er gegen die Krankheit, die immer
wieder zurückkam. Bundesweit bekannt wurde Johnny, als er die
Spieler des SV Darmstadt 98 im Jahr 2014 vor dem
Relegationsrückspiel bei Arminia Bielefeld mit seinen
Motivationsbändchen mit dem Motto „DUMUSSTKÄMPFEN! - Es ist
noch nichts verloren“ ausstattete. Tatsächlich schafften die Lilien dann
das „Wunder von Bielefeld“ und stiegen nach einer 1:3-HinspielNiederlage
mit einem 4:2-Sieg in die 2. Bundesliga auf.
Mit zahlreichen Aktionen, vor allem dem Verkauf seiner
Motivationsbändchen, sammelte Johnny Geld, um krebskranken
Kindern und Jugendlichen zu helfen. Johnny selbst konnte nicht mehr
geholfen werden. Er starb am 8. März des vergangenen Jahres im Alter
von 26 Jahren nach langem und tapferem Kampf gegen die Krankheit.
Das Darmstädter Technologieunternehmen PEAK engagiert sich seit
der Saison 2014/15 bei den Lilien mit seinem Social Sponsoring. In den
ersten beiden Spielzeiten kamen mehr als 250.000 Euro
Spendengelder zusammen. Für die laufende Saison will PEAK-Chef
Dohmann dieses Engagement ausweiten und weitere Bundesliga
Vereine für das PEAK Social Sponsoring gewinnen. Auch dieses Mal hat
sich der 1. FSV Mainz 05 dazu entschlossen, beim kommenden Spiel,
pro Mainzer Tor 1.000 Euro zu spenden.
Dohmann hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Er will den
Spendenbetrag verdoppeln und bis zum 34. Spieltag die Halbe-MillionEuro-Marke
knacken. Und damit nicht genug: Gerade verlängerten der
Verein und PEAK ihre erfolgreiche Partnerschaft um weitere zwei Jahre
bis 2019. Bis dahin sollen dann eine Million Euro für den guten Zweck
zusammenkommen.
Für „DUMUSSTKÄMPFEN!“ wurde bei den PEAK-Spendenaktionen
bereits mehrfach gesammelt. Zudem erhalten Besucher des JohnatanHeimes-Stadions
an den Spieltagen in der PEAK-Hütte auf dem
Stadiongelände gegen eine Spende Johnny-Motivations-Bändchen.
„Im Zeichen der Lilie“ ist die Sozialkampagne, die der SV Darmstadt 98
im Jahr 2012 als Drittligist ins Leben gerufen hat. Mit diesem
ambitionierten Projekt leben die Lilien soziale Verantwortung. Jede
Saison spendet der Verein gemeinsam mit seinen Partnern einen
3
mittleren sechsstelligen Betrag für ausgewählte soziale Projekte in
Darmstadt und Südhessen. Mehr als 50 Projekte wurden bislang
unterstützt. „Die Lilien stehen für Werte wie Offenheit, Toleranz und
ein gutes Miteinander. Soziales Engagement ist heute und in Zukunft
ein fester Bestandteil unserer Vereinskultur“, sagt Vizepräsident Volker
Harr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.