Jungwirth und Obinna verlassen den SV 98

Florian Jungwirth verlässt den SV Darmstadt 98 Foto: Gido Heß
Florian Jungwirth verlässt den SV Darmstadt 98 und wechselt in
die USA zu den San José Earthquakes.
Torsten Frings: „Wir haben Flo von Anfang an versprochen, dass
er gehen kann, wenn wir eine passende Alternative finden.
Dieser Fall ist eingetreten, daher haben wir uns dazu
entschieden, ihm die Freigabe zu erteilen. Ich wünsche Flo alles
Gute für seine Zukunft.“
Florian Jungwirth: „Ich bedanke mich bei den
Vereinsverantwortlichen, die ihr Wort gehalten haben, und es
tut mir leid, wie das am Ende abgelaufen ist. Zudem wünsche
ich den Lilien alles Gute, ich werde die Zeit immer in bester
Erinnerung behalten.“
Jungwirth war im Sommer 2014 nach Darmstadt gewechselt
und absolvierte insgesamt 64 Pflichtspiele für die Lilien.
Zudem haben die Lilien und Victor Obinna den Vertrag
einvernehmlich aufgelöst. Der Kontrakt hatte ursprünglich eine
Gültigkeit bis Juni 2017.
Der Nigerianer kam nach seinem Wechsel im Sommer auf zwei
Bundesliga-Einsätze und eine Partie im DFB-Pokal.
Der SV 98 wünscht Victor Obinna für seine Zukunft alles Gute.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.