Lilien Erkämpfen sich Traumstart am Böllenfalltor

Nach Kempe Freistoß steht Matchwinner Aytac Sulu goldrichtig und erzielt das 1:0 (54) Foto: Gido Heß

Heimsieg der Lilien 

Der SV Darmstadt 98 hat sein erstes Heimspiel
in der neuen Saison der 2. Fussball- Bundesliga mit 1:0 gewonnen.
Gegen Greuther Fürth reichte den Lilien ein Treffer ihres Kapitäns in der 54. Minute, durch einen Kempe Freistoß.
Lilien Coach Torsten Frings brachte zum Start in die neue Saison, mit Kempe, Sobiech, Mehlem, Großkreutz und Stark gleich fünf Neuzugänge auf den Rasen.

Torsten Frings: "Die zweite Liga ist ein anderer Fußball: viel Kampf und Leidenschaft. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis, auch wenn wir wissen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt."


Darmstadt: Heuer Fernandes - Sirigu, Niemeyer, Sulu, Holland (80. Lacazette) - Mehlem, Stark (66.Kamavuaka) - Kempe, Altintop, Großkreutz - Sobiech (90. Boyd)

Fürth: Megyeri - Caligiuri (80. Torres), Pinter, Gugganig, Wittek - Sontheimer (67. Ernst), Kirsch (46. Gjasula) - Omladic, Narey - Berisha, Dursun

Tore: 1:0 Sulu (54.)

Gelbe Karten: Großkreutz / Kirsch, Ernst, Omladic, Dursun

Schiedsrichter: Storks (Velen)
Zuschauer: 16.100


Nächstes Spiel der Lilien ist am Freitag (20.30 Uhr) auf dem Betzenberg in Kaiserslautern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.