SV 98 und Änis Ben-Hatira trennen sich einvernehmlich

Lilien trennen sich von Änis Ben-Hatira Foto: Gido Heß
Der SV Darmstadt 98 und der Spieler Änis Ben-Hatira sind
übereingekommen, das Vertragsverhältnis mit sofortiger
Wirkung aufzulösen.
Rüdiger Fritsch: „Nach Analyse der Gesamtsituation macht eine
weitere Zusammenarbeit für beide Seiten keinen Sinn mehr.
Der SV 98 beurteilt Ben-Hatiras privates humanitäres
Hilfsengagement wegen der Organisation, der er sich dabei
bedient, als falsch. Trotzdem halten wir es angesichts der sehr
komplexen und sensiblen Thematik für bedenklich, dass sich in
Bezug auf die getroffene Entscheidung nun wahrscheinlich
einzelne Personen als Sieger fühlen werden. Der SV Darmstadt
98 wünscht Änis Ben-Hatira, der sich in unserem Verein stets
tadellos und vorbildlich verhalten hat, für seine sportliche
Zukunft alles Gute."
Der SV 98 wird zu diesem Thema keine weiteren Erklärungen
abgeben und seine gesamte Energie und Konzentration auf die
schwierige Mission Klassenerhalt lenken.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.