Ein bunter Gruß !

"Warum sollte ich einen bemalten Sarg kaufen? Kommt doch eh Erde drauf!"

Viele denken so über meine Kunst Särge und Urnen zu bemalen. Sicher, das fertige Werk wird früher oder später im Erdreich eingebettet, aber wie steht es dann mit dem letzten Gruß zwischen dem Verstorbenen und den Hinterbliebenen? Die Erfahrung zeigt, daß ein gestalteter Sarg / Urne, den herkömmlichen brauen oder gar weißen Sarg / Urne die traurige Schwere nimmt. Es sind Motive, die an freudige Momente, an geliebte Dinge erinnern und somit den Hinterbliebenen einen letzten freudigen und etwas aufbauenden Gruß überbringen.
Inzwischen tendieren sogar viele Mitmenschen dazu, bereits ihr Motiv noch zu Lebzeiten auf den Kiefernsarg bzw. der Urne malen zu lassen und bei sich zuhause aufzubewahren. Eine Urne ist bekanntlich keinem Platzproblem erlegen, aber was ist mit dem Sarg? Einige Kunden stellen ihn in den Keller, Dachboden, oder bringen ihn in der Wohnung als Tisch o.ä. unter. Sicher, es ist eine reine Geschmacksfrage, ob man derartigen Anblick täglich haben möchte, aber auch ich, als Künstlerin, die nun Särge in ihrem Atelier zur Bearbeitung stehen hat, habe innerhalb kürzester Zeit erkannt, daß es sich um eine unbehandelte Holzkiste handelt, die nach der fertigen Bemalung ein kleines Kunstwerk ist was letztlich einzig für den Verstorbenen stehen wird.
Und ist es nicht schöner auf etwas zu blicken, was den geliebten Menschen selbst erfreut hat?
http://dorosart.jimdo.com
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.