Neues von den Bischofsheimer Künstlerinnen Claudia Eckstein-Strehlow und Evelyn Hermann-Schreiber sowie der Rüsselsheimer Bildhauerin Susan Geel

Wann? 28.10.2016 19:00 Uhr

Wo? Rathaus Mainz-Gonsenheim, Pfarrstraße 1, 55124 Mainz DE
Mainz: Rathaus Mainz-Gonsenheim | Vom 28. bis 30. Oktober 2016 werden die drei Künstlerinnen zusammen mit der Künstlergruppe ARTIFICIA ihre neuesten Werke im Barocksaal des Gonsenheimer Rathauses ausstellen. Das Angebot der Ausstellung ist breit gefächert, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.
Von bewundernswert exakt gemalten, fotorealistischen Ölkreidebildern der Petra Krick bis hin zur experimentellen und abstrakten Malerei u.a. mit Adirondack Tinten von Brigitte Schmidt-Nargang reicht die Spanne. Dazwischen liegen die impressionistisch gestalteten, äußerst stimmungsvollen Ölgemälde von Gonsenheim, die der Gonsenheimer Künstler Dr. Herbert Beck präsentiert. Der Beitrag von Florian Franke sind Fotos. Seine Inspirationsquelle ist die Natur, wobei er die Motive nicht unter dokumentarischen Gesichtspunkten, sondern nach ihrer Sinnbildhaftigkeit und ihrem Spannungsfeld zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion auswählt. Evelyn Hermann-Schreiber setzt sich mit der Region Rheinhessen auseinander. In ihren kolorierten Zeichnungen stellt sie Spuren des Lebens in prähistorischer und historischer Zeit dar und stellt sie in Kontrast mit Situationen der heutigen Zeit. Claudia Eckstein-Strehlow katapultiert uns mit ihren Ölgemälden ins Weltall. Sie macht uns zu Zeugen von spektakulären Sternengeburten und deren ebenso aufregendem Verglühen. Hermann Rudolf Petersohn entführt uns mit seinen partiell blattvergoldeten Glasbildern in die Welt der Imagination. Vergoldung spielt auch bei seinen Objekten − speziell dem weiblichen Torso − eine Rolle, dessen Körper wie mit geheimnisvollen Schriftzeichen überzogen ist. In der Mitte des Barocksaals wird man die Terrakottaskulpturen der Bildhauerin Susan Geel umrunden und bewundern können. Sie setzt sich – auch unter Verwendung kubistischer Elemente – mit der menschlichen Körperlichkeit auseinander, vor allem in Situationen der Körperspannung und der Bewegung.

Vernissage und Öffnungszeiten:

Die Ausstellung wird am 28. Oktober 2016 um 19 Uhr im Rathaus Mainz-Gonsenheim, Pfarrstraße 1, eröffnet. Der Musiker Kay Freier wird dabei mit seinem Digderidoo für ein außergewöhnliches Klangerlebnis sorgen.
Öffnungszeiten der Ausstellung: 29. - 30. Oktober 2016 von 13 – 18 Uhr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.