offline

Heidi Banse

Heidi Banse
54
Heimatort ist: Michelstadt
54 Punkte | registriert seit 19.01.2017
Beiträge: 9 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 1
1 Bild

Odenwald-Forum - Führten alle Wege nach Rom?

Heidi Banse
Heidi Banse | Höchst | am 31.08.2017

Höchst im Odenwald: Gasthaus Odenwald | Thema des nächsten Odenwald-Forums am Donnerstag den 05. Oktober 2017 um 19 Uhr im Gasthaus Odenwald in Höchst-Hummetroth ist: Führten alle Wege nach Rom? Das Römische Straßennetz und der Odenwald Das über 100.000 km lange Netzwerk der Römischen Fernstraßen fasziniert seit jeher die Menschen. Die sich schnurgerade durch die Landschaft ziehende Römerstraße steht wie kaum ein anderes Sinnbild für die organisatorischen und...

2 Bilder

Weiberkram! Frauen am Limes.

Heidi Banse
Heidi Banse | Michelstadt | am 15.08.2017

Im überfüllten Saal des Gasthauses Odenwald in Höchst-Hummetroth berichtete Ines Günther-Laake, Kunsthistorikerin und Historikerin im Römerkastell Saalburg über „Weiberkram“. Lange Zeit galt es als verpönt, über Frauen zu forschen, denn wie sollte es überhaupt möglich sein, dass dieses Geschlecht, zuständig für Haushalt und Kinder, überhaupt eine eigene Geschichte hat? Exemplarisch zeigte Ines Günther-Laake in ihrem...

1 Bild

Kleinod im stillen Tal

Heidi Banse
Heidi Banse | Michelstadt | am 16.07.2017

Im Rahmen seiner Sommerexkursionen „die ältesten Kapellen des Odenwaldes“ besuchten die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Lützelbach die alte Kapelle auf dem Friedhof in Bad König. Reinhold Nisch, Vorsitzender des HGV Bad König, führte die Besucher sachkundig zu dem eindrucksvollen Kirchlein auf der gepflegten Anlage. Zur Zeit der Steinbacher Einhardsbasilika gebaut, geziert mit einem Heiligenzyklus aus dem 14....

1 Bild

Odenwald-Forum - Weiberkram! Frauen am Limes

Heidi Banse
Heidi Banse | Höchst | am 27.06.2017

Höchst im Odenwald: Gasthaus Odenwald | Weiberkram! Frauen am Limes Ein Vortrag von Ines Günther-Laake M.A., Lützelbach Exemplarische Darstellung des Frauenalltages zwischen Mythos, Klischee und Wirklichkeit Fällt der Begriff Antike und Alltag, so denkt man in erster Linie an Krieg, Männer, Macht, Orgien, eventuell auch an Poesie und Dichtung. Das Thema Frauenalltag in der Antike wird meist nur belächelnd abgewinkt, denn dieses Geschlecht - so die...

2 Bilder

Luther und die Deutschen - Besuch der Ausstellung auf der Wartburg

Heidi Banse
Heidi Banse | Michelstadt | am 19.06.2017

Der Heimat- und Geschichtsverein Lützelbach hat sich am Wochenende mit einem voll besetzten Bus auf den Weg gemacht, die Ausstellung "Luther und die Deutschen" auf der Wartburg bei Eisenach zu besuchen. Der aus dem Odenwald stammende Szenograf Detlef Weitz hat diese Ausstellung mit 300 Exponaten stilvoll gestaltet. Auf der Hinfahrt trägt Engelbert Weitz, Breuberg, die Lebensgeschichte des Bauernsohnes und späteren...

1 Bild

Odenwald-Forum - Soldaten sind in der Stadt (1648-1775)

Heidi Banse
Heidi Banse | Michelstadt | am 02.06.2017

Thomas Heß, Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsvereins Lützelbach, begrüßte die Besucher des 179. Odenwald-Forums und die Referentin Heidi Banse, Michelstadt, im vollbesetzten Saal des Gasthauses Odenwald in Höchst-Hummetroth. Mit Erschrecken sei ihm bewusst geworden, dass es über 127 Jahre keine dauerhafte Friedenszeit im heutigen Deutschland gegeben habe. Die Referentin berichtete über ihre Recherchen in den...

1 Bild

Odenwald-Forum - Soldaten sind in der Stadt

Heidi Banse
Heidi Banse | Höchst | am 19.05.2017

Höchst im Odenwald: Gasthaus Odenwald | Thema des nächsten Odenwald-Forum am Donnerstag den 01. Juni 2017 um 19 Uhr im Gasthaus Odenwald in Höchst-Hummetroth ist Soldaten sind in der Stadt (1648-1775) Heidi Banse, Michelstadt berichtet über ihre Forschung in den Kirchenbüchern zu Truppendurchmärsche, Einquartierungen und Werbung im Odenwald, über das große Leid der kleinen Leut. Die Bevölkerung des Odenwaldes musste heute unvorstellbar hohe Mengen an...

1 Bild

Odenwald-Forum - Warum waren die Reformer vor Martin Luther nicht erfolgreich?

Heidi Banse
Heidi Banse | Michelstadt | am 08.04.2017

Zum jüngsten Odenwald-Forum waren wieder mehr als 50 Besucher nach Hummetroth gekommen. Im „Vorprogramm“ berichtete Herbert Koschoreck über Geschehnisse des 5. Aprils vergangener Jahre und Heidi Banse ließ die Zuhörer teilhaben an den Ereignissen des Kriegs-Jahres 1917, die sie dem Centralanzeiger für den Odenwald entnommen hatte: Ein Spar-Rezept für ein Gericht aus Dickwurzel (Rummelse) wurde offeriert, man solle die Rüben...

1 Bild

Odenwald-Forum - Reformation in der Herrschaft Breuberg

Heidi Banse
Heidi Banse | Höchst | am 19.01.2017

Höchst im Odenwald: Gasthaus Odenwald | Das Verhältnis der Barbara von Wertheim zu ihren Pfarrern in der Herrschaft Breuberg ist Thema des nächsten Odenwald-Forums am Donnerstag, 2. Februar 2017 um 19.00 Uhr, im Gasthaus Odenwald in Höchst-Hummetroth. Pfarrer Dr. Michael Weber aus Breuberg-Neustadt berichtet über seine Erkenntnisse zu der Zeit der Reformation in der Herrschaft Breuberg und läßt die Zuhörer teilnehmen an seinen Forschungen unter anderem zu den...