Irland Reise der Sansenhof Jugend

In der Innenstadt von Galway
 
Ankunft in Irland
Amorbach: Sansenhof | Am Montag, dem 31.7. 2017 ging der Flug LH 978 um 10:00 Uhr von Frankfurt/Main nach Dublin. Mit an Bord des Airbus 321 waren sieben Kinder und sechs Erwachsene des Golfclub Gut Sansenhof.
Von Dublin aus ging es mit zwei Mietbussen von der Ostküste Irlands nach Galway. Die 80.000 Einwohner starke Stadt liegt an der Westküste Irlands. Mit erfahrenen Fahrern im Linksverkehr legte man die gut zweistündige Fahrt quer durch Irland sicher zurück.
Ein erster Kontakt mit der irischen Küche fand in Harrys Steak House statt.

Untergebracht waren die jugendlichen Golfer mit ihrem Betreuer Uli Schleußner, dem Jugendwart des GC Sansenhof, in drei Wohnungen des Corrib Village, einer Studentenunterkunft des Campus, die ihre Wohnungen auf Basis AirBnB während der Sommerferien an Touristen vermietet, was eine sehr angenehme und praktische Sache ist.

Direkt nach Ankunft wurden die Koffer in die Zimmer gestellt und es ging sofort auf die erste Golfrunde.
Im Glenlo Abbey Golf Club, am Stadtrand von Galway, spielten die Jung-Golfer eine 9-Loch Runde. Das Wetter war trocken und windig.

„Dass die Golfplätze in Irland etwas anders aufgebaut sind als in Deutschland merkten wir bei dieser Runde auf Anhieb. Der Verlust an Bällen war bei einigen Spielern nahezu dramatisch. Spaß machte diese erste irische Runde aber dennoch“, so Uli Schleußner. Am Ende trafen sich alle wieder gut gelaunt an den Fahrzeugen.

Der erste Abend wurde abgerundet mit einem Spaziergang an der Strandpromenade von Galway. Am Strand konnte man dann einen sehr schönen Sonnenuntergang bewundern.

Am Dienstagmorgen gab’s das erste Frühstück in der Cafeteria des Corrib Village. Das Buffet war reichhaltig und für die Jung-Golfer ein angenehmer Start in den Tag.

So gestärkt fuhr die Gruppe etwa eine Stunde lang den Wild Atlantic Way an der Westküste Irlands entlang. Ziel war der etwas abseits gelegene Connemra Isles Golf Club, ein 9-Loch „Links course“.

Dieser „wild gewachsene“ Golfplatz gehört zu den drei Golfplätzen Irlands mit dem größten Spaßfaktor und den meisten akrobatischen Einlagen. Dass diese Aussagen der Wahrheit entsprechen stellte Uli Schleußner und die ambitionierte Golfjugend aus dem Odenwald innerhalb kürzester Zeit fest.
Die Wasserhindernisse auf diesem Platz sind keine Tümpel mit abgestandenem Wasser, hier Spielt man den Ball über den Atlantik!

„Nach einer interessanten Runde saßen wir im rustikal gemütlichen Clubhaus. Wir bekamen eine Seafood Chowder, eine cremige Fischsuppe, mit Sodabread und irischer Butter serviert“. Die Reaktion viel sehr deutlich mit einem langen „mhhhh“ aus, berichtete der Jugendwart.


-2-


Abgerundet wurde der zweite Tag mit einem Besuch bei den Galway Races. Dieses jährlich stattfindende Pferderennen ist eine der größten Sportveranstaltungen in Irland.
„Mit einer platzierten Wette verfolgt sich so ein Pferderennen doch gleich viel spannender“, war die einhellige Meinung

Der Mittwoch begann recht früh mit dem gemeinsamen Frühstück. Dann ging es wieder über den Wild Atlantic Way an den westlichsten Zipfel von Irland. Im Connemara Golfclub war für 12:00 Uhr eine 18-Loch Runde angemeldet. Zum Start hin wurde das Wetter leider immer irischer.

Ab der dritten Bahn begann zunächst ein dezenter, dann strömender Regen, welcher sich rasch zu einem irischen Unwetter steigerte. Das ist, wenn der Regen von vorne kommt!
Wetterbedingt musste die Runde erst mal abgebrochen werden.

Im Clubhouse und Restaurant konnten sich die jungen Sportler beim Mittagessen wieder aufwärmen. Der anschließende Sonnenschein brachte sie alle wieder raus auf den Platz, um die Runde fortzusetzen und der Genuss der wunderbaren Landschaft bestätigte sie in der Entscheidung, weiterzuspielen.

Ein Besuch der Kathedrale von Galway leitete am Donnerstag das kulturelle Programm ein, gefolgt von einem Spaziergang entlang des Corrib River.

Ein original irischer Pub wurde natürlich auch besichtigt - nur besichtigt ! - und auf der Shopping Meile konnte man viele irische Straßenkünstler bewundern.

Am Abend gab es dann ein Spiel mit der Jugend des Golfclub Galway. Die gemischten Flights verstanden sich auf Anhieb, denn beim gemeinsamen Abendessen saßen bereits Deutsch-Irische Freunde zusammen.

Am Abreisetag besuchte man noch einen großen Golfshop.
Hier konnten die jugendlichen Spieler verschiedene Schläger ausprobieren und einige nahmen auch neue Schläger mit nach Hause.
Nach einer gut zweistündigen Fahrt nach Dublin ging es dann mit einer A321 wieder nach Hause.


gez. Uli Schleußner – Jugendwart GC Sansenhof
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.