12. Modautaler Kriminacht: Elinor Bicks liest aus "Lavendelbitter"

Die Krimiautorin Elinor Bicks (Foto: Ute Ringwald)
Modautal: Restaurant: Haus am Mühlberg | Donnerstag, 5. November 2015
Restaurant/ Cafe „Haus am Mühlberg“ in Brandau/ Modautal
Am Mühlberg 4, www.haus-am-muehlberg.de
Beginn der Lesung: 20 Uhr Eintritt: 5 €
Moderation: Heinz Gengenbach, Webern
Büchertisch und Signieren ab 19:30 Uhr
ab 18 Uhr Möglichkeit zum Abendessen
Telefonische Tischreservierung (ab dem 28. Oktober) bei „Haus am Mühlberg“:
Tel: 0 62 54 / 73 91nur in Verbindung mit dem Kauf einer Eintrittskarte im Vorverkauf bei:
Post-Schulbedarf-Geschenke Peter, Brandau ;
Tante Emma Laden, Ernsthofen und „Bücher Blitz“, Ober-Ramstadt

„Nur zum Besten, nie zum Bösen“,


so schärfte Oma Kukuk es Lore ein, als sie ihre Enkelin in die Wirkung giftiger Pflanzen wie Fingerhut, Stechapfel und Tollkirsche einwies. Aber hat Lore sich auch daran gehalten? Das erfahren die Leser, wenn sie in die bewegte Geschichte von Lore Kukuk eintauchen, die auf der Veste Otzberg lebt. Als ihr Verehrer nach einem Tanzabend tot aufgefunden wird, führt die Spur direkt zu Lore. Denn die Leiche riecht nach Lavendel und Lores Garten, in dem einst Omas Giftpflanzen gediehen, ist überwuchert von Lavendel. Außerdem säumt eine Reihe toter Männer ihren Weg. Kommissar Otto ist als einziger von Lores Unschuld überzeugt. Doch ist er wirklich unbefangen? Oder hat ihm Lore nur die Sinne vernebelt mit geheimnisvollen Substanzen aus Omas Rezeptbuch?
Eine spannende Geschichte mit mörderischer Mitgift.
Der Verein „11 Orte in Modautal“ und „Bücher Blitz“ aus Ober-Ramstadt haben die Autorin Elinor Bicks eingeladen, um aus ihrem in 2015 erschienenen Krimi „Lavendelbitter“ zu lesen. Nach „Eddas Geheimnis“ aus dem Jahre 2013 ihr zweiter Roman.

Beide Krimis sind am Büchertisch von „Bücher-Blitz“ erhältlich. Die Autorin wird ab 19:30 Uhr anwesend sein und gerne Bücher signieren.

Veranstalter: Verein „11 Orte in Modautal“ und „Bücher Blitz“, Ober-Ramstadt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.