Caritas Sozialstation Mörlenbach- Weschnitztal hilft, wenn Pflege zu Hause an Grenzen stößt

Über 1,6 Millionen pflegebedürftige Menschen werden in Deutschland zu Hause versorgt: Durch Angehörige, Nachbarn, ambulante Pflegedienste und zunehmend auch durch Helferinnen aus Osteuropa. Besonders dort wo eine ständige Betreuung notwendig ist, werden ausländische Haushaltshilfen eingesetzt, die rund um die Uhr im Haushalt verfügbar sind. Doch Pflege ist keine einfache Aufgabe und immer wieder gibt es im Alltag Fragen oder Grenzen.
Daher ist es bei einer solchen Regelung zu empfehlen, über die so genannte Kombinations- oder Sachleistung zusätzlich zu der ausländischen Haushaltshilfe die professionelle Pflege durch die Caritas Sozialstation in Anspruch zu nehmen. Die Pflegekassen stellen in diesem Fall einen höheren Betrag für Fachpflege zur
Verfügung.
So können zum Beispiel bei der wöchentlichen großen Pflege durch Pflegefachkräfte Probleme zeitnah erkannt, geklärt und eventuell vermieden werden. Durch diese Zusammenarbeit wird eine qualifizierte Pflege und Betreuung von Patienten in ihrer häuslichen Umgebung langfristig möglich und der viertel oder halbjährliche Pflegeberatungseinsatz entfällt
Nähere Informationen erteilt die
Caritas Sozialstation Mörlenbach-Weschnitztal
Kirchgasse 19, 69509 Mörlenbach, Tel.: 06209 8279
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.