Bürgermeisterwahl in Mühlheim

Gudrun Monat: Als Bürgermeisterin überparteilich handeln!


Die Bürgermeisterkandidatin Gudrun Monat wird im Falle ihrer Wahl an der Rathausspitze eine überparteiliche Arbeit leisten. „Das wäre neu für Mühlheim. Bisher ist es üblich, dass amtierende Bürgermeister Informationen vorwiegend ihrer eigene Partei und danach an evtl. Koalitionspartner geben. Projekte und Vorhaben werden zunächst nur in diesem Kreis diskutiert und geklärt. Erst wenn eine gewünschte Richtung festgezurrt ist, erfolgt die Einbringung eines Antrags und Beschlussfassung im Parlament. Die Bevölkerung der Stadt und die Oppositionsparteien erfahren als Letzte von dem Vorhaben“ erläutert Gudrun Monat.
Beweggründe für Entscheidungen, wie z.B. die Verwendung der Fördergelder von Bund und Land oder der geplante Umzug des Bauhofs in die Lämmerspieler Straße, bleiben somit im Dunkeln und fragwürdig. Mögliche Gegenargumente werden nicht berücksichtigt und Regierung und Opposition stehen sich unversöhnlich gegenüber: Die einen wollen das Vorhaben nicht und die anderen können es nicht mehr ändern. Im Hinblick auf anstehende Aufgaben, wie die Schaffung von preiswertem Wohnraum, der Ausbau der Kinderbetreuung oder der Sanierung des Haushalts, eine fatale Situation.
Gudrun Monat dazu: „Die Menschen in Mühlheim sind die ewigen politischen Lagerkämpfe leid. Politik muss demokratisches und respektvolles Handeln vorleben. Im Rahmen einer überparteilichen Arbeit werde ich Informationen frühzeitig an alle Beteiligte geben, um eine breite Diskussion zu ermöglichen. Anregungen, egal von welcher Seite, nehme ich ernst und prüfe sie. Entscheidungen sind besser, wenn mehr Standpunkte und Argumente Berücksichtigung finden. Ich will in einem lebendigen Austausch um Inhalte ringen, damit Beschlüsse von mehr Menschen mitgetragen werden. Meine Arbeit als Bürgermeisterin wird dem Wohl der Stadt dienen und nicht dem politischer Gruppierungen. Um dies umsetzen zu können, bitte ich daher alle BürgerInnen bei der anstehenden Wahl um ihre Stimme.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.