Es war Sommer - wir waren dabei - am 13. August 2017

Jan Fischer, Stefan Sauer und Peter Ziemainz bei der Begrüßung der Gäste. (Foto: Hans Joachim Brugger)
Nauheim: Culinarium | Nauheim. Was pflegte Altbürgermeister Helmut Fischer so gerne zu sagen: „Petrus ist ein Nauheimer“. Der Mann hat recht. Entgegen allen Erwartungen strahlte beim Familienfest der Nauheimer CDU im „Culinarium“ die Sonne. Ein paar Schönwetterwolken dekorierten den ansonsten blauen Himmel, unter dem sich stundenlang dutzende Kinder tummelten, auf der Hüpfburg begeistert herumsprangen, erprobten, was das Spielemobil, das vom Nauheimer Kinder- und Jugendparlament ausgeliehen wurde, so zu bieten hat und wo aus Lena und Lasse, David und Elisabeth Kätzchen, Tiger und Löwen wurden:

Das Kinderschminken erfreute sich – wie immer – allergrößter Beliebtheit. Und die dem Kindesalter entwachsenen? Die speisten unter großen Sonnenschirmen im Schatten Spießbraten, Brat- und Rindswürste oder hatten die Qual der Wahl am umfangreichen Kuchenbuffet. Sommer, Sonne, Heiterkeit: Da gerieten die zahlreichen Helferinnen und Helfer an der Getränketheke schon mächtig ins Schwitzen – nur nicht beim Rechnen, denn ob Wasser, Saft, Bier oder Sekt – jedes Getränk wurde für einen Euro abgegeben.

Das erinnerte an alte Zeiten, an Zeiten, als noch in D-Mark gerechnet wurde und Einkommen und Preise niedriger waren als heute, an damals, an das Jahr 1947, in dem die Nauheimer CDU gegründet wurde.

Natürlich auch das ein Anlass für eine wohltuend kurze Rede von Bürgermeister Jan Fischer, der als Vater dreier Kinder weiß: Fasse dich kurz.
Ausführlicher durften die Gespräche an den Tischen mit den politischen Vertretern aus Kreis, Land und Bund sein, die zahlreich erschienen waren. Darunter Dr. Franz Josef Jung, Mitglied des Bundestages, Sabine Bächle-Scholz, die im Hessischen Landtag aktiv ist und Stefan Sauer, der Bürgermeister der Kreisstadt Groß-Gerau, der künftig die Interessen auch der Nauheimer in Berlin vertreten will.

Das Sommerfest im weitläufigen Garten des „Culinariums“, bei der Betreiberin Frau Ophoff, auf der großen Wiese unter schattigen Bäumen, wahrlich ein Tag zum Feiern, ein Feiertag.

Glückliche Gesichter bei Gästen und den zahlreichen Helfern, die, wie in Nauheim üblich, mal wieder ehrenamtlich als Transportfahrer, Aufbauhelfer oder Servicepersonal im Einsatz waren.

Und wer feierte mit den Gästen aus nah und fern, Vertretern aus Wirtschaft und Vereinen, Kommunalpolitikern und Stammtischmitglieder der legendären „Schwarzen Sau“? Helmut Fischer, Altbürgermeister und Besitzer der Weisheit: „Petrus ist ein Nauheimer“; zumindest an diesem Sommertag im sonst so verregneten Sommer 2017.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.