Frau Doktor bei der Arbeit

Küche, Kirche, Kinder? Nein, sie sind Multitalente: Monika Großmann (l.) und Dr. Roswitha Hefner (r.) Foto: Hans Joachim Brugger
Nauheim: Atrium | Nauheim. Frau Doktor bei der Arbeit! Nein, das Foto zeigt sie nicht bei einer Obduktion und Pathologin (wie wir sie aus vielen Krimis kennen) ist Dr. Roswitha Hefner auch nicht. Nein, der Fisch wird nicht obduziert. Der ist, wenn auch mausetot, einwandfrei.

Frau Dr. Roswitha Hefner, ist Neurologin an der Frankfurter Universitätsklinik. Sie ist Fachfrau für unser Nervensystem – und Gemeindevertreterin. Zwei völlig unterschiedliche Bereiche, wie sie glaubwürdig versichert. Und das Wissen aus dem einen Bereich fließt nicht in den zweiten, sagt sie.

Auf dem Nauheimer Weihnachtsmarkt hat sie, gemeinsam mit Judith Nientied, Petra Ziemainz und Marie- Luise Hermann und Monika Großmann gezeigt, was Frauen noch so alles können. Also zum Beispiel Bismarckheringe auf Brötchen legen, Glühwein zubereiten und alles dann an Mann und Frau bringen.

Heiß begehrt waren die Fischbrötchen und der Glühwein floss in den berühmten Strömen. Gute Laune gab es gratis dazu. Und (zur Freude der Männer?) zeigte sich wieder mal, dass die alte Weisheit doch noch Bestand hat: Frauen können’s: Küche, Kirche Kinder. Für Letztere gab es die beliebten Weihnachtsplätzchen – und Bäckerin Monika Großmann, im Hauptberuf weiß sie aber auch alles, was man rund um Steuern und Abgaben wissen kann, hob dann auch mal lobend den Ehegatten Peter hervor, der als Küchenhelfer beim Backen hilfreich war.

Ach ja, Männer gehören natürlich auch zum CDU Gemeindeverband Nauheim: Die sind fürs Handfeste zuständig: Zelt aufbauen, Tische schleppen, Glühweinkocher ranbringen und dafür sorgen, dass genügend Porzellantassen zur Verfügung stehen. Sie haben geschafft und geschleppt: Der Peter Ziemainz, der Winfried Rehm, der Lars Jüngling, der Dr. Johann Siegl, der Peter Großmann und der Tilman Hefner, der Joachim Kotthoff und wie immer auch Hans Joachim Brugger.

Und die Moral von der Geschicht: Gebraucht werden beide. Männer und Frauen. Auf dem Weihnachtsmarkt und in der Gemeindevertretung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.