Neujahrswanderung der CDU

Nauheim. Zu Beginn des Jahres 2015, am 4. Januar, waren Mitglieder und Freunde der CDU Nauheim eingeladen, eine Wanderung zur Denk- oder "Lustsäule" in den Groß-Gerauer Stadtwald zu unternehmen. Die Strecke war um einiges länger als im letzten Jahr - zehn Kilometer kamen schon zusammen. Trotz Schmuddel-Wetter fanden sich bis zum Zielpunkt 19 Wanderfreunde ein, zwei hatten ihre vierbeinigen Begleiter dabei. Mit von der Partie waren MdL Sabine Bächle-Scholz, die beiden Gemeindevertretervorsteher von Nauheim und Trebur, Hubert Deckert und Horst Staengle, sowie Parteivorsitzender Peter Ziemainz und Fraktionsvorsitzender Winfried Rehm.
Vom Treffpunkt am Parkplatz der Seegaststätte am Hegbachsee ging es an See und Rodelberg vorbei, durch den Niederwald Groß-Gerau und dann jenseits der B 44 in den Groß-Gerauer Stadtwald. Beigeordneter Hans Joachim Brugger, der die Wanderung organisierte, gab am Ziel Erläuterungen zum abgehaltenen "Lustlager" des Erbprinzen Ludwig X. und seiner Gemahlin Luise im August 1782, wonach dann die Groß-Gerauer Bürger "aus Dankbarkeit" einen Obelisken an dieser Stelle errichten mussten.
Die CDU hielt es an dieser Stelle etwas bescheidener und lud die Teilnehmer zu einem Imbiss mit Kaffee und Kuchen, warmen Orangensaft und für die vierbeinigen Teilnehmer zu Hundeleckerli ein. Dies wurde von Monika Großmann, Hedi Kirst und Holger Bach kredenzt.
Der Rückweg verlief durchgehend durch den hessischen Staatsforst bis zum Nauheimer Unterwald. An der "Willi-Ostheim-Hütte" (Forstamtsleiter 1949-1967) im Staatswald, eineinhalb Kilometer vor dem Nauheimer Odenwaldclubhaus, war letzter Halt und es wurde der obligatorische "schwarze Schnaps" verköstigt. Die letzten zwei Kilometer bis zum Ausgangspunkt waren dann nur noch "Formsache". Zur Erinnerung gab es für jeden eine Teilnehmerurkunde als Belohnung für die erste körperliche Ertüchtigung im neuen Jahr. — Mehr Bilder und ein Videoclip im Internet über www.cdu-nauheim.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.